Stalkingforum.de

Zurück   Stalkingforum.de > Stalking > Umfragen
Das Forum ist geschlossen und dient nur noch als Archiv.
 
Ein neues Projekt unter neuer Leitung findet sich bei www.stalking-forum.de
 
Hilfe gibt es u.a. auch bei der Deutschen Stalking-Opferhilfe (DSOH) e. V. www.deutsche-stalkingopferhilfe.de
Kalender Suchen


Umfrageergebnis anzeigen: Der Täter ist
ohne Beschäftigung und offiziell(!) mittellos 47 45,19%
ohne Beschäftigung, aber vermögend 17 16,35%
fest angestellt 26 25,00%
freiberuflich tätig 6 5,77%
selbständig mit eigenem Unternehmen 8 7,69%
Teilnehmer: 104. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

 
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #16  
Alt 09.01.2006, 13:17
Mira
 
Beiträge: n/a
AW: Täter: Freizeit und Finanzen

Mein ES ist arbeitslos dürfte nunmehr Hartz IV-Empfänger sein und wohnt im Haus der Eltern. Und Mama versorgt ihn bestens, sodaß er genug Freizeit hat

Inzwischen weiß ich, daß er mehrere Frauen finaziell geschädigt hat, sprich - ihnen Geld schuldet. Diese versuchen vergeblich über seinen ehemaligen Arbeitgeber - bei dem er stets vorgibt noch immer in "leitender Stellung" tätig zu sein. Dabei ist er nur ein sachbearbeitender ehemaliger Staplerfahrer dort gewesen. Hochstapeln liegt ihm offensichtlich im Blut

Liebe Grüße

Mira
  #17  
Alt 09.01.2006, 20:55
Maco
 
Beiträge: n/a
AW: Täter: Freizeit und Finanzen

Mein Schätzchen ist Selbständig und hat nicht mal ein eigenes Bankkonto ,betrügt den Staat um seine wohlverdienten Steuern und schreit ständig "Ich arbeite 24 Std." blalbalba und hat trotzdem noch 24 Std. zeit zum Nervtöten.Gott , haße ich diesen Menschen!
  #18  
Alt 14.01.2006, 16:36
Angel
 
Beiträge: n/a
AW: Täter: Freizeit und Finanzen

Meiner ist auch arbeitslos und wohnt noch mit Mitte 40 im Hotel Mama.
  #19  
Alt 21.01.2006, 20:52
Gondwana
 
Beiträge: n/a
AW: Täter: Freizeit und Finanzen

Unserer ebenso .

Hotel Mama, keinen Job und hat zudem durch seine Amphetaminsucht noch die sagenumwobene Gabe einem Tag nicht 24 Stunden, sondern mindestens 48 abzuringen.
  #20  
Alt 08.07.2006, 20:19
Ioanna
 
Beiträge: n/a
AW: Täter: Freizeit und Finanzen

also meine Es arbeitet, findet aber trotzdem Zeit. ich denke auch das Argument mit den Telefonkosten zieht nicht: es kostet de facto nicht mehr viel andere zu nerven.

Sogar Ferngespräche gibts zum 2 Cent Tarif die Minute Festnetz und 14 Cent Mobil. Zudem gibt es Flat Rates, etwa bei Voip Buster für 10 Euro 4 Monate lang jede Woche 30 Stunden GRATIS ins Festnetz (!!!), das Guthaben wird nur für Handytelefonate aufgezehrt. Nach 4 Monaten verfällt das Restguthaben wenn nicht nachgeladen wird.

Ich hab auch schon überlegt mein Klette bei ihrem Arbeitgeber anzuschwärzen - der Gedanke dass sie dann vielleicht noch mehr Zeit hat ist aber treffend.

Geld hat sie leider auch: sie zahlt locker das Porto für den Plunder den sie mir schickt und da kostet ein Paket locker mal 7,50 euro. Vielleicht sollte ich sie mal bitten mir diese Kohle gleich aufs Konto zu überweisen

Unsereiner muss normal hackeln und so eine Staatsdienerin schiebt eine ruhige Kugel, bekommt mehr Kohle als ich für 40 Stunden obwohl sie nur 25 Stunden schieben muss. Ich kann net ewig internetsurven, ich muss hackeln.

ich darf aber nicht jammern, derzeit ist ruhe
  #21  
Alt 08.07.2006, 22:30
Nene
 
Beiträge: n/a
AW: Täter: Freizeit und Finanzen

Mein "Schätzchen" ist Frührentner (41 Jahre alt) und lebt in privater Insolvenz.Zahlt keinen Unterhalt - wird zwar dafür jedes Jahr einmal vor Gericht gezerrt, aber das kratzt ihn mittlerweile nicht mehr "Alkohol ist ein Retter in der Not...". Also auch hier alle Zeit der Welt. Er hat den ganzen Tag Zeit andere zu belabern, mich zu belauern und sich um seine RECHTE zu kümmern.
  #22  
Alt 23.07.2006, 19:40
Kory
 
Beiträge: n/a
AW: Täter: Freizeit und Finanzen

Mein Ex sitzt ca. 60 stunden in der Woche im Taxi.Das Taxi ist ja auch das beste Mittel mich zu kontrollieren.Über das Vermittlungsgerät(Datenfunk) kann er feststellen, welche Taxen an welchen Plätzen stehen.Wenn er frei hat,Kommt er mal eben mit dem Fahrrad vorbei(einfache Entfernung ca.25km).Sein Haushalt sieht dem entsprechend aus.Tja, jeder setzt so seine Prioritäten...
  #23  
Alt 24.07.2006, 06:10
giddabs
 
Beiträge: n/a
AW: Täter: Freizeit und Finanzen

Also mein ES ist voll berufstätig, hat ausserdem, zumindest angeblich, noch volles Freizeitprogramm mit den Hunden - und trotzdem offensichtlich Zeit viele, viele Stunden am PC zu verbringen um mich überall via Internet zuerst aufzustöbern und dann zu verfolgen...

Ich denke, dass wenn jemand stalken will, er/sie auch immer Zeit und Wege findet *seufz*

Liebe Grüße
giddabs
  #24  
Alt 27.03.2007, 10:35
Melisande
 
Beiträge: n/a
AW: Täter: Freizeit und Finanzen

Meinen Stalker habe ich als Arbeitslosen kennengelernt, der im Zuge der Arbeitsuche umgezogen ist und er wechselte die Arbeitstellen wie fast die Hemden.Aber ich wurde nicht stutzig, weil er gleich die nächst Arbeitstelle parat hatte.Bei seiner letzten hat er mit dem Chef absichtlich Streit gesucht, damit er sich auch von dieser Arbeitstelle" lösen" konnte. Zuvor hatte er mich noch schnell überzeugt,dass wir ein Haus kaufen sollten, weil er ja beruflich mit dem Bau zu tun hatte.Es gab ja auch schönen Gründe dafür, dass wir in der Zwischenzeit zu viert waren. Erst Jahre später nach der Scheidung
kam ich dahinter, dass er es zuvor mit der Frühberentnung versucht haben
musste nach der Arbeitslosenzeit. Er hat seinen "Stellenwechsel"genau 3 Jahre
durchgezogen, denn das ist die Frist, die man noch Rentenbeiträge einbringen
muss, denn von der Arbeitslosenzeit in die Frührente, da hat der Staat einen
Riegel vorgeschoben durch diesen Paragraphen. Einfach "saumäßig" raffiniert.
Und wenn man auf die Frührente hinarbeitet, dann kann man ja nicht 3 Jahre
an einer Stelle arbeiten,sondern man muss wechseln, um diese Art von Arbeit-
unfähigkeit nachweisen zu können. Nachdem ich bei der Scheidung einen nach
dem anderen Schock erlitten hatte, mit was für Lügen er da ankam, beim JA
hinter meinem Rücken behaupten, ich hätte kein Interesse an unseren Kindern
bin ich überzeugt, das er dies auch bei der Rentenbeantragung vorgebracht
hat, denn er verlor kein Wort darüber, dass er diese beantragte.
Da wir gerade bei der Rente sind, meine Krankenkasse hatte mir geraten, die
Rente einzureichen, da ich die Zeit davor viel Fehlzeiten hatte am Arbeitsplatz
und diese wurde abgelehnt von der Ärztin mit den Worten"Das haben sie sich
ja gefallen lassen" !! Ich war perplex!! Ich muss noch hinzufügen, dass mein
Stalker auch die ältere Tochter sexuell missbraucht hatte. Auch in dieser Sparte erreichen wir für Opfer sehr wenig, weil man es schon gar nicht wissen
will.!! Man hat einen schweren Stand als ahnungslose Mutter, da angeblich
90% der Mütter es dulden, weil sie unselbständig sind,abhängig vom Täter.

Ich kann nur sagen, der Satz" Kinder ist das beste,was wir haben" ist der blanke Verrat an den Kinder von Seiten des Staates und ich begrüsse es, wenn sie auf die Straße gehen. Denn Elternteile Familien gründen zu lassen,
die nur das Bestreben haben, kein Kinder zu wollen und bequem leben, die man vorher ausmachen k-ö-n-n-t-e aber nicht will, das ist in meinen
Augen ein geförderter, krimineller Wirtschaftszweig. Es ist nichts anderes als
ein schmutziges "Bäumchen wechsle Dich Spiel", bei dem zugesehen wird,
wie Leute, die eigentlich dem Staat zur Last fallen, die Existenzen ihrer eigenen Familien kaputt machen, wozu auch überwiegend die Ursache der Kinderarmut zählt.
 


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist Aus.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:06 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.5.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.