Stalkingforum.de

Zurück   Stalkingforum.de > Stalking > Allgemein
Das Forum ist geschlossen und dient nur noch als Archiv.
 
Ein neues Projekt unter neuer Leitung findet sich bei www.stalking-forum.de
 
Hilfe gibt es u.a. auch bei der Deutschen Stalking-Opferhilfe (DSOH) e. V. www.deutsche-stalkingopferhilfe.de
Kalender Suchen


 
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #1  
Alt 11.01.2007, 21:09
Jacky
 
Beiträge: n/a
Schwiegermutter/Stalking

Diese Problematik besteht schon seit vielen Jahren. Wenn Freunde, Bekannte oder Verwandte es sich mit meine Schwiegereltern verscherzten (und das ging schnell, da meine Schwiegermutter äußerst empfindlich ist) haben sie nicht einfach nur den Kontakt zu ihnen abgebrochen, nein, sie fingen an, diese Menschen zu verfolgen, auszuspionieren, in deren Freundeskreis zu intrigieren usw.). Ihre Opfer konnten das nicht mal ignorieren, denn je passiver sie sich verhielten, umso aktiver wurden meine Schwiegereltern, vordergründig meine Schwiegermutter, ihr Mann hat anfangs nur zugeschaut, ist aber mittlerweile voll dabei. Sie geben erst Ruhe, wenn sie es geschafft haben, das Leben ihrer Opfer zu zerstören. Soweit kam es bisher zum Glück nur einmal, aber sie haben die Ausdauer, ein Opfer jahrelang zu verfolgen. Sie haben auch schon mindestens zwei ihrer Opfer unter fadenscheinigen Vorwänden vors Gericht gezerrt, sind aber abgeblockt worden und mussten die gesamten Anwalts-bzw. Gerichtskosten übernehmen, die sie dann von bestimmten Leuten aus dem Umfeld ihrer Opfer erstattet haben wollten und dann denen nachgestellt sind.
Ihre Tochter hielt bei den Streitigkeiten immer zu ihnen. Sie haben ja die Dinge auch immer so dargestellt, als wären sie die Opfer. Nur mein Mann sah die Sache etwas objektiver und hat eher versucht zu schlichten als sich daran zu beteiligen.
Nun sind wir Opfer dieser Machenschaften. Mittlerweile sind wir uns sicher, dass sie es missverstanden haben, dass mein Mann nie mitgemacht hat und sehen es so, dass er nicht zu seiner Familie hält. Erst spielten sie seine Schwester und ihn gegeneinander aus, so dass beide sauer aufeinander waren und keinen Kontakt mehr haben, dann haben sie versucht, einen Keil zwischen uns beide zu treiben, in dem sie uns beiden versuchten Glauben zu machen, wir wären nicht ehrlich zueinander. Das fruchtete zum Glück nicht. Zum Schluss brachen sie selber den Kontakt ab. Aber einfach nur den Kontakt abzubrechen wäre zu unbefriedigend für sie gewesen. Nein...wenn, dann musste auch er bestraft werden und leiden, wie sie.
Das ist jetzt schon über ein Jahr her. Nun kommt noch hin und wieder eine SMS, oder ein Anruf mit Vorwürfen, Beleidigungen und dergleichen.
Mittlerweile haben sich ALLE Verwandten und Bekannten von ihnen abgewandt, sie sehen aber nicht, dass sie selber Schuld sind. Erst gestern haben sie mir in einer SMS geschrieben, ich hätte die Beziehung zu ihrem Sohn zerstört. Meine Schwiegermutter hat keinerlei Unrechts- oder Schuldbewusstsein. Ich spreche nur von ihr, da sie der Katalysator ist und mein Schwiegervater auch unter Druck gesetzt wird mitzumachen oder zumindest die Klappe und die Füße still zu halten.
 


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:01 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.5.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.