Stalkingforum.de

Zurück   Stalkingforum.de > Kontakte und Anlaufstellen > Überregional und national
Das Forum ist geschlossen und dient nur noch als Archiv.
 
Ein neues Projekt unter neuer Leitung findet sich bei www.stalking-forum.de
 
Hilfe gibt es u.a. auch bei der Deutschen Stalking-Opferhilfe (DSOH) e. V. www.deutsche-stalkingopferhilfe.de
Kalender Suchen


 
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #1  
Alt 27.06.2006, 15:53
Archiduct
 
Beiträge: n/a
014-168 Opferhilfe im Land Brandenburg

Zitat:
Opferhilfe Land Brandenburg e.V.
Jägerstr. 36
14467 Potsdam

Tel. 0331 / 28 02 725
Fax 0331 / 62 00 750



Opferberatung Potsdam
Rosmarie Priet

Diplompsychologin
potsdam@opferhilfe-brandenburg.de

Gutenbergstr. 15
14467 Potsdam

Tel. 0331 / 280 27 25
Fax 0331 / 6200750



Opferberatung Senftenberg
Christel Murowski

Sozialarbeiterin / Sozialtherapeutin
senftenberg@opferhilfe-brandenburg.de

Wehrstraße
01968 Senftenberg

Tel. 03573 / 14 03 34
Fax 03573 / 14 03 34



Opferberatung Neuruppin
Tina Dietz

Diplompädagogin / Fachberaterin
neuruppin@opferhilfe-brandenburg.de

Wichmannstraße 18
16816 Neuruppin

Tel. 03391 / 51 23 00
Fax 03391 / 51 23 00



Opferberatung Frankfurt / Oder
Stefanie Knorr

frankfurt@opferhilfe-brandenburg.de

Rosa-Luxemburg-Straße 24
15230 Frankfurt / Oder

Tel. 0335 / 665 92 67
Fax 0335 / 665 92 67



Opferberatung Cottbus
Dr. Ursula Strzodka

Soziologin / Psychotherapeutin
cottbus@opferhilfe-brandenburg.de

Ärztehaus Cottbus-Nord/Bürogebäude
Gerhard-Hauptmann-Straße 15
03044 Cottbus

Tel. 0355 / 729 60 52
Fax 0355 / 729 60 52



Opferberatung Brandenburg / Havel
Ulrike Maetzig

brandenburg@opferhilfe-brandenburg.de

Bauhofstraße 56
14776 Brandenburg an der Havel

Tel. 03381 / 22 48 55
Fax 03381 / 22 48 55
http://www.opferhilfe-brandenburg.de/
  #2  
Alt 27.06.2006, 15:56
Archiduct
 
Beiträge: n/a
Lottogeld für Opferhilfe

Zitat von maerkischeallgemeine.de vom 27.06.2006:
Beratungsstellen bekommen Fördermittel

OLIVER FISCHER

POTSDAM Aufatmen bei der Brandenburgischen Opferhilfe. Nachdem es im vorigen Jahr noch eine Zitterpartie um die Finanzierung des Vereins gab - das Geld wurde von der Landesregierung nur in Raten bereitgestellt - ist der Betrieb für das laufende Geschäftsjahr gesichert. Justizministerin Beate Blechinger (CDU) überreichte gestern in Potsdam einen Förderbescheid in Höhe von 178 000 Euro. Das entspricht etwa 85 Prozent des Jahresbudgets. "Damit können wir erst einmal sicher planen", konstatiert Opferhilfe-Chefin Rosmarie Priet.

Seit 1996 betreut der Verein Menschen, die in Gewalttaten verwickelt waren und zum Teil schwer traumatisiert wurden. Im vorigen Jahr nahmen nach Angaben des Vereins 414 Brandenburger die Beratungsstellen in Anspruch. "Die meisten wegen Sexualstraftaten und Körperverletzung", sagt Rosmarie Priet. Das Spektrum reiche dabei von häuslicher Gewalt über rechtsextreme Übergriffe bis zum Psychoterror, dem so genannten Stalking. "Darunter leidet etwa jeder Zehnte unserer Betroffenen", so Rosmarie Priet. Die Chefin hat deshalb Anfang des Jahres eine Schulung veranlasst, seit März bieten die Beratungsstellen eine spezielle Anti-Stalking-Beratung an.

Insgesamt betreibt die Opferhilfe sechs Beratungsstellen - in Potsdam, Brandenburg/ Havel, Neuruppin, Cottbus, Senftenberg, Frankfurt (Oder). Damit ist der Verein der landesweit größte Träger solcher Einrichtungen. Vor Ort erhalten die Betroffenen psychologische Hilfe, bei Bedarf auch Schutz, Informationen zu Ermittlungsverfahren oder Hinweise zu finanziellen Ansprüchen, die geltend gemacht werden können. Finanziert werden die sechs Beschäftigten der Opferhilfe vor allem vom Land. Allerdings kommt das Geld nur zu einem geringen Teil aus dem Haushalt, die weitaus größere Summe wird aus Lottomitteln zur Verfügung gestellt. Eine Konstruktion, die bisher zwar funktioniert hat, die für Rosmarie Priet auf Dauer aber problematisch ist: "Lottogelder sind immer unsicher", sagt sie. Um eine kontinuierliche Beratung anbieten zu können, müsse es eine langfristige Perspektive geben. Eine Aufstockung der Haushaltsstelle sei daher wünschenswert. "Das käme nicht nur uns, sondern allen Opferberatungsstellen zugute."
http://www.maerkischeallgemeine.de/c...0736224/62249/
 


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:32 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.5.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.