Stalkingforum.de

Zurück   Stalkingforum.de > Kontakte und Anlaufstellen > Überregional und national
Das Forum ist geschlossen und dient nur noch als Archiv.
 
Ein neues Projekt unter neuer Leitung findet sich bei www.stalking-forum.de
 
Hilfe gibt es u.a. auch bei der Deutschen Stalking-Opferhilfe (DSOH) e. V. www.deutsche-stalkingopferhilfe.de
Kalender Suchen


 
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #1  
Alt 02.09.2005, 14:34
talis
 
Beiträge: n/a
120 Angeleitete Selbsthilfegruppe zum Thema häusliche Gewalt

Donnerstags von 16.30 bis 18.30 Uhr (mit Kinderbetreuung)

Beratungsstelle Frauentreffpunkt, Selchower Str. 11, 12049 Berlin

Info und Anmeldung über Tel. 030 / 621 20 05 oder 622 22 60

www.big-interventionszentrale.de
  #2  
Alt 12.11.2005, 14:12
Mira
 
Beiträge: n/a
Mein erster Kontakt mit BIG

Also für die, die es interessiert BiG ist: Berliner Initiative gegen Gewalt gegen Frauen. Hierbei handelt es sich um einen e.V, der eine Broschüre "Ihr Recht bei häuslicher Gewalt" herausgegeben hat. Diese Informiert umfassend über: Polizeiliche, strafrechtliche und zivilrechtliche Möglichkeiten des Schutzes"
Schon allein diese klärt total viele Fragen und ist gespickt mit Anlaufstellen und Telefon-Nummern, auch von Frauenhäusern, wenn es wirklich brennt. Und auch wie zivil- und strafrechtliche Verhandlungen ablaufen können.

Toll fand ich, daß ich wirklich total ernst genommen wurde sowohl bei der Polizei, als auch von BIG. Man hat mir genau gesagt, wie ich mich verhalten soll, wenn ES auftauchen sollte und ein telefonisches Beratungsgespräch mit einer Vertreterin vom BiG habe ich auch bekommen. Das hat mir sehr weiter geholfen.

Auf dem Revier haben sie direkt Vordrucke, auf denen man unterschreiben kann, daß man mit der Weitergabe der persönlichen Angaben zur Anzeige einverstanden ist und um eine telefonische Beratung bittet.

Die kam auch prompt. Die Dame erwischte mich gerade, als ich total mit den Nerven unten war und furchtbar geheult habe. Sie hat es geschafft, daß ich ihr die ganze Geschichte erzählt habe, sie hat sich wirklich echt viel Zeit genommen. Danach ging es mir schon besser und ich konnte ihr auch ganz gezielt Fragen stellen, welche sie fast alle beantworten konnte. Von ihr habe ich viele Tips bekommen, die in der Broschüre nicht aufgeführt waren, auch weitere Anlaufstellen, wie Beratungsstellen für Frauen und bei Gericht, wenn ich Angst vor der Verhandlung habe, und Schutz bzw. Begleitung für die Gerichtsverhandlung haben möchte. Also zumindest bei Gericht scheinen die hier in Punkto Opferschutz sehr auf Draht zu sein. Eigentlich wollte ich ja nicht zur Verhandlung, aber ich glaube ich werde es doch tun. Denn dann habe ich ja nichts zu befürchten. Es kommt nun nur darauf an, was als Tat-/Verhandlungsort festgesetzt wird, da ja alles per SMS, TEL oder Mail geschah. Und er wohnt in BW! Trotzdem fände ich es gut, wenn ihm klar werden würde, daß ich ihm nicht das Recht einräume, sich weiter ungestraft in mein Leben einzumischen

Wer also in Berlin eine Anzeige wegen häuslicher Gewalt oder Androhung dsieser erstattet sollte, falls er es nicht angeboten bekommt, auf jeden Fall danach fragen.

Liebe Grüße

Mira
 


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:44 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.5.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.