Stalkingforum.de

Zurück   Stalkingforum.de > Stalking > Das Wichtigste zuerst
Das Forum ist geschlossen und dient nur noch als Archiv.
 
Ein neues Projekt unter neuer Leitung findet sich bei www.stalking-forum.de
 
Hilfe gibt es u.a. auch bei der Deutschen Stalking-Opferhilfe (DSOH) e. V. www.deutsche-stalkingopferhilfe.de
Kalender Suchen


 
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #16  
Alt 16.11.2004, 14:47
DarkGhost
 
Beiträge: n/a
habe mal eine frage

hallo habe mal eine frage eine beaknnte von mir ist 15 jahre und wird von ihrem ex freund massiv bedroht sogar mit waffen der vater war bei gericht um eine einsweillige verfügung zu beantragen der richter sagte das es nicht geht da er erst 16 jahre sei er sucht sie auf der schule auf bedroht sie vor und nach der schule obwohl er hausverbot hat sie hat angst zu schule zu gehn sie war jetzt eine zeit nicht in der schule man drohte den eltern mit einer geldstrafe wenn die tochter net zu schule gehn würde keiner macht was weder lehrer noch die polizei noch das gericht dem jugendamt ist bekannt was er für einer ist dennoch ruft der betreuer von ihm an bei der tochter und fragt ob sie mit ihm reden will sie sagte mehr als einmal nein und sie machen weiter was kann man machen das er sie endlich in ruhe lässt? würde mich freuen wenn ihr mir helfen könnt die eltern so wie sie sind nervlich fertig und haben angst das er ihr was tut mit dem messer und so

mit freundlichen grüßen claude
  #17  
Alt 17.11.2004, 01:06
Archiduct
 
Beiträge: n/a
Hallo Claude,

ja, das ist leider das Problem, dass man Jugendlichen keine einstweilige Verfügung aussprechen kann. Da bleiben juristisch nur Straftatbestände wie Nötigung oder Bedrohung, wenn überhaupt, die leider nicht das gesamte Ausmaß der Verfolgung darlegen. Und selbst wenn so etwas zur Anklage käme, haben bislang nicht vorbestrafte Jugendliche kaum etwas zu befürchten außer Verwarnungen oder höchstens mal einen kurzen Arrest.

Wo besteht denn das Hausverbot? Auf dem Grundstück der Eltern oder auch auf dem Schulgelände? Das Mädchen soll Beweise sammeln und das Schulgelände nur noch mit Zeugen betreten. Was sagt der Vertrauenslehrer dazu? Hat die Familie einen Anwalt? Wenn ja, was unternimmt er? Der soll mal beim Schulleiter, ggf. bei der Schulaufsichtsbehörde, den Eltern des Jungen und beim Jugendamt richtig Druck machen.

LG
das Archiduct
  #18  
Alt 17.11.2004, 14:11
DarkGhost
 
Beiträge: n/a
re habe mal eine frage

auf dem schulgelände hat er hausverbot die lehrer machen nichts dagegen nein die eltern haben keinen anwalt da sie sich keinen leisten können sie haben große angst um die tochter da er so ein pycho ist die polizei sagt immer nur wenn was neues kommt das man die anzeige erweitern kann mehr nicht man muss doch was machen können um ihn fern zu halten von der tochter oder muss sie erst ein messer im rücken haben bevor die polizei was macht????? bitte kann den keiner helfen ??????
  #19  
Alt 17.11.2004, 14:54
Benutzerbild von Admin
Admin Admin ist offline
Administrator
 
Registriert seit: Sep 2002
Beiträge: 1.523
DarkGhost,
wendet euch an die Medien, das hat hier schon in manchem Fall geholfen.
 


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist Aus.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:34 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.5.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.