Stalkingforum.de

Zurück   Stalkingforum.de > Stalking > § Recht
Das Forum ist geschlossen und dient nur noch als Archiv.
 
Ein neues Projekt unter neuer Leitung findet sich bei www.stalking-forum.de
 
Hilfe gibt es u.a. auch bei der Deutschen Stalking-Opferhilfe (DSOH) e. V. www.deutsche-stalkingopferhilfe.de
Kalender Suchen


 
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #16  
Alt 17.11.2004, 14:11
DarkGhost
 
Beiträge: n/a
re habe mal eine frage

auf dem schulgelände hat er hausverbot die lehrer machen nichts dagegen nein die eltern haben keinen anwalt da sie sich keinen leisten können sie haben große angst um die tochter da er so ein pycho ist die polizei sagt immer nur wenn was neues kommt das man die anzeige erweitern kann mehr nicht man muss doch was machen können um ihn fern zu halten von der tochter oder muss sie erst ein messer im rücken haben bevor die polizei was macht????? bitte kann den keiner helfen ??????
  #17  
Alt 17.11.2004, 14:54
Benutzerbild von Admin
Admin Admin ist offline
Administrator
 
Registriert seit: Sep 2002
Beiträge: 1.523
DarkGhost,
wendet euch an die Medien, das hat hier schon in manchem Fall geholfen.
  #18  
Alt 25.07.2005, 18:05
a.s.
 
Beiträge: n/a
wie wende ich mich an die medien?

hallo admin,
wie sollte das gehen , sich an die medien wenden?
sollte ich eine frauengruppe aufmachen mit dem namen:stalking ist wenn der ex mobbt.
kann man eigentlich in dem zusammenhang von mobbing sprechen?
gruß angela
Anmerkung Admin: Dieser Benutzer wurde am 20.12.05 wegen ungültig gewordener Emailadresse gelöscht.
  #19  
Alt 25.07.2005, 18:08
kämpferin
 
Beiträge: n/a
Zitat:
wie sollte das gehen , sich an die medien wenden?

Du rufst auf einer Redaktion an und bittest um ein Gespräch in Ruhe. Oder Du wendest Dich an eine Journalistin/einen Journalisten, den Du kennst.

Zitat:
sollte ich eine frauengruppe aufmachen mit dem namen:stalking ist wenn der ex mobbt.
kann man eigentlich in dem zusammenhang von mobbing sprechen?

Mobbing ist Mobbing, Stalking ist Stalking. Das sind zwei unterschiedliche Sachen, die leider immer wieder verwechselt werden
  #20  
Alt 01.07.2006, 19:21
Mina
 
Beiträge: n/a
AW: Einstweilige Verfügung (EV) - Nachgefragt

Hallo!

Ich hätte eine Frage im Hinblick auf die Einstweilige Verfügung, da meine Anwältin mir mitteilte, dass sie stark annimmt, dass es bei mir nicht ohne eine mündliche Verhandlung abgehen könnte:

Bedeutet eine mündliche Verhandlung tatsächlich, dass ich und ES am selben Termin geladen werden? Gibt es eine Möglichkeit ein direktes Aufeinandertreffen zu verhindern?

Mir wird jetzt schon ganz schlecht bei der Vorstellung, dass ich ES gegenübersitze...

Vielleicht habe ich ja auch Glück und der Richter entscheidet ohne mündliche Verhandlung. Drückt mir die Daumen!

Liebe Grüße
Mina

Anmerkung Admin: Dieser Benutzer wurde am 07.10.06 wegen ungültig gewordener Emailadresse gelöscht.
  #21  
Alt 01.07.2006, 21:45
pebbles
 
Beiträge: n/a
AW: Einstweilige Verfügung (EV) - Nachgefragt

Hallo Mina,

Du kannst über Deine Anwältin getrennte Verhandlung vor Gericht beantragen. Das ist nichts ungewöhnliches, muss aber extra beantragt werden. Von sich aus wird der Richter es nicht anbieten, sondern einen gemeinsamen Termin anberaumen, falls es zur mündlichen Verhandlung kommt.

Du solltest auch darauf eingestellt sein, dass ES möglicherweise Widerspruch einlegt. Oft wird die E.V. nämlich ohne Anhörung ausgestellt, aber durch den Widerspruch des ES kommt es dann doch noch zur mündlichen Verhandlung.

Sprich unbedingt mit Deiner Anwältin und teile ihr Deine Ängste mit.

Liebe Grüße
pebbles
  #22  
Alt 01.07.2006, 22:49
Archiduct
 
Beiträge: n/a
AW: Einstweilige Verfügung (EV) - Nachgefragt

Hallo Mina,

bei einem EV-Antrag gibt es mehrere Möglichkeiten der juristischen Entscheidungen:
  1. Der EV-Beschluss erfolgt ohne mündliche Anhörung und ist ab Zustellung über den GV gültig - wenn kein weiteres Rechtsmittel eingelegt wird, bis zum Ablauf der Befristung oder, wenn keine Befristung beschlossen wurde, 30 Jahre.
  2. Das Gericht fasst nicht sofort einen Beschluss, sondern beraumt einen Termin zur mündlichen Verhandlung an und entscheidet danach per Beschluss oder Urteil. Oftmals wird auch auf einen Vergleich gedrängt, auf den man sich tunlichst nicht einlassen sollte, da danach eine strafrechtliche Verfolgungsmöglichkeit nach § 4 GewSchG ausgeschlossen ist.
  3. Das Gericht beschließt eine EV ohne mündliche Verhandlung, der Täter legt daraufhin Widerspruch ein. Dann kommt es ebenfalls zu einer Gerichtsverhandlung, die i.d.R. zu einem Urteil führt, gegen das die Beteiligten Berufung einlegen können.
    Sollte die Berufung vom Gericht angenommen werden, kommt es zu einer erneuten Verhandlung.
Sollte es in deinem Fall zu einer Verhandlung kommen, kann deine Anwältin eine getrennte Vernehmung mit in etwa der Begründung beantragen, dass dieser dir bis dahin unbekannte Täter eine beängstigende Fixierung auf deine Person aufweist und sich offensichtlich eine Beziehung mit dir einbildet. Stichwort: Erotomanie. Beweis der Handlungen: Deine Beweise gesamt, aber vor allem das Eindringen in deine Wohnung, Verteilen von Blütenblättern etc.

Auf Grund dieser inhaltlichen Denkstörungen ist bei einem direkten Aufeinandertreffen mit dir vor Gericht mit einer weiteren Verfestigung seiner Vorstellungen sowie mit Motivationsvorschub durch Teilerreichung seiner Ziele - nämlich dir nahe zu sein - und einer damit verbundenen Steigerung seiner Verfolgungen mit nicht voraussehbarem Eskalationspotential zu rechnen.

Es hängt vom Richter ab, wie er darüber entscheidet, aber wenn der Antrag gut begründet ist, muss sich ein Richter bei Ablehnung und evtl. Eskalation der Handlungen die Frage gefallen lassen, warum er euren Antrag abgelehnt und dich somit in Gefahr gebracht hat.

Sprech die Vorgehensweise unbedingt mit deiner Anwältin ab und mach ihr klar, was du explizit von ihr erwartest.

Das Gleiche gilt für einen Antrag, dass vor, während und nach der Verhandlung ein Justizbeamter anwesend sein soll, um Übergriffe auszuschließen.

Mina, ich wünsch dir viel Glück und lass mal hören, was deine Anwältin erreicht.
  #23  
Alt 01.07.2006, 22:51
Archiduct
 
Beiträge: n/a
AW: Einstweilige Verfügung (EV) - Nachgefragt

Ooops, hat sich jetzt mit pebbles überschnitten. Na ja, dann hast du's doppelt.
  #24  
Alt 03.07.2006, 14:28
Mina
 
Beiträge: n/a
AW: Einstweilige Verfügung (EV) - Nachgefragt

Hallo Ihr Beiden!!

Vielen herzlichen Dank für die ausführlichen und sehr hilfreichen Antworten. Derzeit muss ich noch die Entscheidung abwarten, werde mich aber sofort melden, sobald ich Näheres weiß.

Einen gemeinsamen Termin werde ich auf keinen Fall wahrnehmen.

Viele liebe Grüße,
Mina

Anmerkung Admin: Dieser Benutzer wurde am 07.10.06 wegen ungültig gewordener Emailadresse gelöscht.
  #25  
Alt 03.07.2006, 19:32
Archiduct
 
Beiträge: n/a
AW: Einstweilige Verfügung (EV) - Nachgefragt

Zitat von Mina:
Einen gemeinsamen Termin werde ich auf keinen Fall wahrnehmen.
Mina, ich drücke dir selbstverständlich die Daumen, dass dein Antrag auf eine getrennte Vernehmung positiv beschieden wird, aber sollte es dennoch zu einem gemeinsamen Termin kommen, musst du entsprechend der Ladung auf alle Fälle dort erscheinen.

Ansonsten erginge ein Ordnungsgeld und dein Antrag würde kostenpflichtig abgewiesen werden. Auch bei Beendigung des Verfahrens durch Rückzug des Antrages hättest du die Verfahrenskosten zu tragen und der Täter würde sich durch diese Demonstration der Angst in seiner vermeintlichen Rechtmäßigkeit seines Handels extrem bestärkt fühlen.

Zudem wären die Erfolgsaussichten bei einer evtl. erneuten Antragstellung recht begrenzt.
  #26  
Alt 05.07.2006, 17:51
Mina
 
Beiträge: n/a
AW: Einstweilige Verfügung (EV) - Nachgefragt

Da habe ich mich wohl falsch ausgedrückt....

Wollte damit zum Ausdruck bringen, dass ich alles tun werde, um einer mündlichen Verhandlung aus dem Wege zu gehen.

Sollte der Richter dies trotzdem anordnen, werde ich dem natürlich nachkommen. Klein beigeben werde ich unter keinen Umständen, das würde ich ES gar nicht gönnen, diesen Triumph !!!

Beiße mich durch.....allerdings leider noch nichts gehört vom Amtsgericht!

Anmerkung Admin: Dieser Benutzer wurde am 07.10.06 wegen ungültig gewordener Emailadresse gelöscht.
  #27  
Alt 05.07.2006, 19:18
Archiduct
 
Beiträge: n/a
AW: Einstweilige Verfügung (EV) - Nachgefragt

Was genau mit welcher Begründung hat denn jetzt deine Anwältin beantragt? Wenn du magst, kannst du es mir gern per Mail schicken.
  #28  
Alt 06.07.2006, 10:41
Mina
 
Beiträge: n/a
AW: Einstweilige Verfügung (EV) - Nachgefragt

Hallo Archiduct,

ich werde dir die Unterlagen morgen einscannen und es Dir zumailen. Vielen Dank für Dein Angebot!

Dir einen schönen Tag (hoffentlich zerfließt Du nicht genauso in der Hitze wie ich hier)

Anmerkung Admin: Dieser Benutzer wurde am 07.10.06 wegen ungültig gewordener Emailadresse gelöscht.
  #29  
Alt 06.07.2006, 16:36
Archiduct
 
Beiträge: n/a
AW: Einstweilige Verfügung (EV) - Nachgefragt

Hallo Mina,

mail mich erstmal ohne Anhang an, denn übers Forum kann man keine Anlagen versenden. Wenn wir hinterher unsere Addys haben, dann geht's

Dir ebenfalls einen schönen Tag - ohne Zerfließen. Heute nach Gewittern ging's schon wieder etwas besser, aber gestern klebte wirklich alles vor Schweiß.
  #30  
Alt 11.07.2006, 16:33
Mina
 
Beiträge: n/a
AW: Einstweilige Verfügung (EV) - Nachgefragt

Doppelpost http://www.stalkingforum.de/vbforum/...7674#post27674

Admin


Anmerkung Admin: Dieser Benutzer wurde am 07.10.06 wegen ungültig gewordener Emailadresse gelöscht.
 


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:10 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.5.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.