Stalkingforum.de

Zurück   Stalkingforum.de > Kontakte und Anlaufstellen > Überregional und national
Das Forum ist geschlossen und dient nur noch als Archiv.
 
Ein neues Projekt unter neuer Leitung findet sich bei www.stalking-forum.de
 
Hilfe gibt es u.a. auch bei der Deutschen Stalking-Opferhilfe (DSOH) e. V. www.deutsche-stalkingopferhilfe.de
Kalender Suchen


 
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #1  
Alt 21.06.2006, 16:52
Archiduct
 
Beiträge: n/a
AT - Prozessbegleitung im Burgenland u. südl. Niederösterreich - Verein "Neustart"

Zitat von burgenland.orf.at vom 19.06.2006:
VEREIN "NEUSTART"

Prozessbegleitung für Gewaltopfer

Kostenlose Prozessbegleitung für Opfer von Gewalttaten bietet der Verein "Neustart" seit Beginn dieses Jahres auch im Burgenland und im südlichen Niederösterreich. Am Montag präsentierte der Verein sein Angebot.

Ehemalige Bewährungshilfe
Der Verein "Neustart" hieß einst Bewährungshilfe und konzentrierte sich in seiner Arbeit im Wesentlichen auf Haftentlassene. Der Neustart von Haftentlassenen ist zwar noch immer eine zentrale Aufgabe, doch in den letzten Jahren wurde die Verbrechensopferhilfe stark forciert.

Seit 1. Jänner 2006 bietet der Verein "Neustart" ein spezielles Service für Verbrechensopfer, die sogenannte Prozessbegleitung.

Kostenlos
Opfer von Gewalt-Verbrechen werden auf Wunsch kostenlos von der ersten Einvernahme bis zum Abschluss eines Straf-Verfahrens von einem erfahrenen Opfer-Helfer begleitet und unterstützt.

In der Region Burgenland/Niederösterreich Süd erfolgten laut "Neustart"-Leiter Harald Ristl seit Jänner 2006 zwölf Prozessbegleitungen. Neben Wr. Neustadt gibt es zwei weitere Dienststellen in Eisenstadt und Oberwart.

Opfer vorsätzlicher Gewalt
In Österreich gebe es jährlich rund 40.000 Opfer vorsätzlicher Gewalt und gefährlicher Drohung, erklärte Ristl.

Hilflosigkeit
Ein Gefühl der Hilflosigkeit und Uninformiertheit würde Verbrechensopfer oft überkommen, so Karl Mitterhöfer, Richter am Landesgericht Eisenstadt.

Ein Großteil der Betroffenen habe keine Erfahrung mit dem Strafgericht. Sie werden als Zeugen bei Verhandlungen befragt und fühlen sich dabei oft wie "angeklagt".

Die Prozessbegleitung bereitet sie auf das Verfahren vor und die Betroffenen erhalten auf Wunsch auch psychosoziale und juristische Betreuung.

Bekannt machen
Die Präsentation des Vereins und seinerZiele am Montag im Haus der Begegnung in Eisenstadt soll das neue Angebot bekannt machen, insbesondere bei Partnern in Polizei, Justiz und Sozialarbeit.

Neue Klienten
Prozessbegleitung von Gewaltopfern ist nichts Neues. Institutionen wie die Interventionsstelle für Gewalt in der Familie, die heimischen Frauenberatungsstellen oder das burgenländische Kinderschutzzentrum begleiten ihr Klientel, im wesentlichen Frauen und Kinder, schon seit einigen Jahren auf Behörden- und Verfahrenswegen.

Die Prozessbegleiter von Neustart wollen sich auf jenes Klientel konzentrieren, das bislang noch keine Unterstützung gefunden hat, etwa Opfer von Raubüberfällen. Unterstützung erhalten beispielsweise auch Opfer von Banküberfällen, Opfer von gefährlicher Drohung und Stalking, aber auch Zeugen und Angehörige von Mordopfern.

Aus Bundesmitteln
Finanziert wird die Prozessbegleitung von Neustart aus Mitteln des Bundesministeriums für Justiz.
burgenland.orf.at

Hier geht es zu Neustart
 


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:17 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.5.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.