Stalkingforum.de

Zurück   Stalkingforum.de > Stalking > Elternschaft und Stalking
Das Forum ist geschlossen und dient nur noch als Archiv.
 
Ein neues Projekt unter neuer Leitung findet sich bei www.stalking-forum.de
 
Hilfe gibt es u.a. auch bei der Deutschen Stalking-Opferhilfe (DSOH) e. V. www.deutsche-stalkingopferhilfe.de
Kalender Suchen


 
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #1  
Alt 15.06.2007, 12:14
marcela
 
Beiträge: n/a
EV abgewiesen

Es ist alles Sch................ Abgewiesen. gericht war nicht zuständig. EV war vom Zivilgericht erlassen worden, statt FG. Gegenpartei stritt alles ab, am Ende wurde ich als die hysterische Ziege hingestellt, die dem Mann den Umgang verweigere. Ich habe natürlich sofort gesagt, daß ich immer weider Termine zum Umgang angeboten habe, mehrere Beratungs- und Jugendamtstermine angeboten habe.

Fazit seiner Anwältin: Das Männer gekränkt sind, wenn die Frasuen schlecht von ihnen reden, kann vorkommen. Und er gebe ja jetzt hier das Versprechen ab, daß er das nicht wieder tue.

Und da sberechtigt, mich zu treten und mit sms zu bomardieren, mir zu drohen....?

Meine Anwältin will jetzt irgendwie nicht mehr ran bei Familiengericht. Ich versteh das nicht? Sie meint, daß die Kinde r dann aussagen müßten und das will ich ja nicht.

Es stinkt mich an!

Ich ruf sie nachher nochmal an!
  #2  
Alt 15.06.2007, 14:04
jule
 
Beiträge: n/a
AW: EV abgewiesen

Liebe Marcela.

tut mir sehr, sehr leid für Dich. Ich finde, es ist eine Schweinerei, dass das Amtsgericht Dir überhaupt eine EV ausgestellt hat und Dich nicht gleich an das FG verwiesen hat. Da würde ich wegen der Gerichtskosten auch nochmal nachhaken! Kann ja nicht sein, dass Du dann die Kosten zu tragen hast.

Es wird ein Protokoll geben von dieser GV. Da wird dann auch drin stehen, dass er verspricht, es nicht mehr zu tun. Wenn er wieder damit anfängt, dann beantrage eine neue EV beim FG! Wenn er aufhört, dann ist das doch um so besser, oder nicht?

Ich kann mir vorstellen, dass es eine große Demütigung darstellt, so vor Gericht behandelt zu werden. Ich weiß, heute gelingt Dir das noch nicht, aber es war ein Schritt in die richtige Richtung. Er weiß jetzt, dass Du Konsequenzen einleitest. Dieses Mal fiel alles zu seinen Gunsten aus, aber irgendwo ganz tief drin wird er -hoffentlich- auch gemerkt haben, dass er vorsichtig sein muß.

Ich würde jetzt abwarten, sehen was passiert. Vielleicht könntet ihr ja auch zu viert (mit den Anwälten) eine klare Umgangsregelung vereinbaren, die vertraglich fixiert wird? Damit es klar ist, wenn er gegen Regeln verstößt, das Wischi-waschi, mit dem man spielen kann, ein Ende hat?

Marcela, ich fühle mit Dir. Kenne dieses Scheißgefühl, nicht ernst genommen zu werden.

Auf dass der Tag vergeht und ein neuer Tag Dir neue Kraft bringt. Du schaffst das!

Jule
  #3  
Alt 15.06.2007, 14:57
marcela
 
Beiträge: n/a
AW: EV abgewiesen

Danke, ich bin schon dabei mich wieder einzukriegen.

Ich habe mir bei Gericht nicht die Butter vom Brot nehmen lassen und bin ganz ruhig geblieben und habe klar meine Position dargelegt ohen in eine Verteidigungshaltung zu kommen. und so das Wochenende angesprochen, wo ich bis jetzt keine Zu- oder Absage habe wegen dem Umgang der Kinder (er hatte sie sich über den Anwalt eingefordert). Die anwältin hat wieder seinen dienst vorgeschoben und es wurde wenigstens eine Zeit festgelegt, daß er sich bis Mittag melden muß. Hat er nicht, weil es geht ihm ja wohl wirklich nicht um die Kinder.

Habe gerade an seine Anwältin gefaxt, daß ich eine Rückmeldung erwarte, wie er sich eine Umgangsklärung vorstellt und meine Vorstellungen reingeschrieben (hatte ich mit dem JA so abgesprochen) und das warte ich jetzt ab.

Außerdem habe ich mir schon mal eine Fangschaltung legen lassen. Sobald er anonym wieder anruft, habe ich ihn.

Wegen der Verweisung aufs FG meint die Anwältin, mit der habe ich eben nochmal telefoniert, daß da sie es ja abstreiten, dann ein Hauptverfahren eröffnet wird und unser Kind aussagen müßte und das will ich ja auf keinen Fall.

Also, wenn jetzt Ruhe ist - okey. Geht der Terror weiter, dann hab ich noch viel Kraft!

Ach ja, zum Glück muß ich mir um die Kosten keine Sorgen machen- bei mir zahlts die Rechtsschutz (im Gegensatz zu ihm).

Cool war mein Vater, der als Zuschauer dabeisaß, der hat seine Anwältin angesprochen, daß er es eine Frechheit findet Behauptungen in den Raum zu stellen, wie, der Großvater rede schlecht vor den Kindern über den Kindesvater und das vor seinen Ohren. Und sich dann och gewagt habe ihn privat auf die Geschichte anzusprechen.
(seine Anwältin hatte meinen Vater privat wegen der Verhandlung angesprochen- muß man sich mal vorstellen!)

Wir schaffen das!
  #4  
Alt 15.06.2007, 15:08
jule
 
Beiträge: n/a
AW: EV abgewiesen

Marcela,

klar schafft ihr das! Toll, dass Du nicht die Fassung verloren hast.

Du bist schon auf dem richtigen Weg und die Steine, die er Dir so in den Weg schmeißt, wirst Du auf die Seite schaffen!

lg, Jule
  #5  
Alt 18.06.2007, 07:56
katti
 
Beiträge: n/a
AW: EV abgewiesen

Guten morgen marcela,

es tut mir leid, dass die Verhandlung so gelaufen ist, doch es freut mich auch, dass du dich nicht entmutigen lässt. Ich wünsche dir Ruhe für dich und deine Kinder und viel Kraft für die Zukunft.

Was ich nicht verstehe ist, dass deine Anwälting das Besuchsrecht nicht gerichtlich klären möchte (wenn ich das so richtig verstanden habe).
Ich habe einen gerichtlichen Beschluss, den zweiten inzwischen.
Beim ersten war es so, dass keine Feiertagsregelung und auch keine festen Abhol bzw. Zurückbringzeiten drin waren.
Nachdem nun immer wieder die Grenzen von Ihm überschritten wurden, besonders, wenn er wusste wir hatten noch etwas vor, ging es nicht anders.

Wir haben auch Anfang Juli eine Verhandlung beim FG wegen Zwangsgeld, da wir auf einhaltung des gerichtlichen Beschlusses geklagt haben.

Schon öfter habe ich in diesem Forum gelesen, dass "Er" in die Pflicht genommen werden soll beim Umgang. Das tue ich nun auch. Ich lasse mich nicht mehr darauf ein, wenn er seine Planungen macht und unsere ausser Acht lässt.
Durch den gerichtlichen Beschluss ist er in der Pflicht, das hat er so gewollt, also soll er sich auch an seine Anträge halten.

Vielleicht wäre so ein gerichtlicher Beschluss auch was in deinem Fall?

Liebe Grüsse
katti
  #6  
Alt 19.06.2007, 16:49
marcela
 
Beiträge: n/a
AW: EV abgewiesen

Hallo,

gerichtlich kostet mich das wieder Geld, daher wollte ich außergerichtlich. 600€ Anwaltskosten werden dafür fällig. Außerdem taktiere ich damit. Habe seiner Anwältin jezt Frist gesetzt, daß er es mit mir klärt und nun warte ich ab, dann kommt die gerichtliche Klärung. Dann habe ich alles getan! JA, Beratungsstelle, ihn aufgefordert, ihm termine angeboten.....

Er: erst wenn du die Anzeige zurückziehst, mache ich eine Umgangsregelung.

bei dem ganzen muß ich natürlich schauen, daß die Kinder nicht zum Spielball werden, daher muß eine regelung her.

Ich habe jetzt Ruhe, (wo nun endlich die Fangschaltung liegt). Es ist schön Ruhe zu haben, aber ich traue dem frieden nicht.

Ich lasse mich nicht kleinkriegen. Momentan nerve ich ihn besser seine Anwältin mit ungeklärten Dingen. Das kostet ihn jedesmal Geld! weil er muß seinen Anwalt bezahlen. Ich noch nicht, dennn das hatte Rechtschutz übernommen. Die Umgangsgeschichten dagenen kostet mich dann auch.

Abholzeiten und Rückbringzeiten müssen rein, auch die feiertage. das merke ich jetzt schon.

gruß
an alle
marcela
  #7  
Alt 19.06.2007, 17:57
Silvi-sandy
 
Beiträge: n/a
AW: EV abgewiesen

Liebe Marcela
so sieht unsere, vom ihm nicht eingehaltene Verienbahrung aus

1. regelmäßige Besuche der Kinder beim Vater

- im 14-tägigem Rhytmus
- mit einer Übernachtung von samstag zu sonntag
- Abholung der Kinder an der Haustür der Mutter sammstags um 10.00 Uhr
zurückbringen sanonntags um 18 uhr
-bei ausfall eines Besuchswochenendes wir der begonne Zeitrhytmus beibehalten

2. Ferienregelung

-Aufenthalt der Kinder während der sommerferien 2006....
(Marcela, ich denke hier muss ich nicht näher darauf eingehen)

3. Telefonieren

- eien Notfalltelefonnr wir von der Kindesmutter dem Kindesvater gegeben und wird nur im Notfall vom Kindesvater genutzt (Unfall oder ähnliches)
(Marcela, dies war um ihm die unnötigen absagen und verschiebungen, nötigungen
drohungen immer verbunden mit den Kindern und Umgang zu nehmen, wurde auch in der Verfühgung so festgehalten, NUR IM NOTFALL)

4. Informationsvermittlung

- zu Umgangsterminen (Verschiebungen, Absagen o.ä.) übernehmen die Familienhelfer die Vermittlung zw. den Kindeseltern

- zu den Kindern (sachinformationen wie z.b Wäsche, Essen Medikamenteeinnahmen) wird ein Mitteilungsheft angeschafft, welches den kindern jeweils mit gegeben wird.
-----------------------------------------------------------------------
(mit dieser Regelung gab es keinen vordergründigen Grund mich persönlich zu kontaktieren, diese Regelung habe ich mit Hilfe des Jugendamtes erhalten)

(auch konnte ich diese bei Verstössen seinerseits vor Gericht vorlegen zur Beweislegung das er mich NICHT hätte kontaktieren brauchen was er aber weiterhin tat)

Hier seih auch ein ganz grosser Dank an meine ehemalige Familienhelferin und Ihre Mühe in der Umgangssache ausgesprochen!!

Ich hoffe Dir hiermit schonmal einen Überblick gegeben zu haben ws drin stehen kann-sollte
und wie spezifig diese sein kann, wg der Belästigungen.

LG Silvi-sandy
  #8  
Alt 25.06.2007, 09:59
marcela
 
Beiträge: n/a
AW: EV abgewiesen

Hallo,

melde mich mal wieder.

ich habe Ruhe !

Aber ich habe auch den Anwalt gewechselt. Mache druck wegen einer Umgangsregelung (beim neuen Anwalt kostet da snur 280€ , statt 600!).

Erstmal hat er Kinderbetreuung abgesagt (aus gesundheitlichen Gründen- hab ihn aber arbeiten sehen) Egal, ich brauch Klarheit.

Leide r hat mein neuer Anwalt mir nochmal unmißverständlich klar gemacht, daß ich besser wenig druck machen soll, da ich IHM eigentlich trennungsunterhalt zahlen müßte. Er meint: Ball flach halten. Weil das fehlte mir noch, mich drangsalieren lassen und dann noch zahlen müssen.

Jetzt habe ich erstmal Ruhe und das ist gut so. Vielleicht war die grenzziehung deutlich genug.

Gruß
Marcela
 


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:24 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.5.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.