Stalkingforum.de

Zurück   Stalkingforum.de > Stalking > Elternschaft und Stalking
Das Forum ist geschlossen und dient nur noch als Archiv.
 
Ein neues Projekt unter neuer Leitung findet sich bei www.stalking-forum.de
 
Hilfe gibt es u.a. auch bei der Deutschen Stalking-Opferhilfe (DSOH) e. V. www.deutsche-stalkingopferhilfe.de
Kalender Suchen


 
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #76  
Alt 17.04.2007, 20:56
jule
 
Beiträge: n/a
AW: ..heute kraftlos

Liebe Rebecca, liebe Manuela,
danke Euch für Eure lieben Worte, hat mir sehr gut getan. Manchmal kann man dann endlich weinen und danach geht es mir meistens besser.
Hab den gestrigen Tag schon ganz gut verdaut und mit meiner RA vereinbart, dass wir erneut Unterhaltsklage einreichen. Zusätzlich hat sie heute schon ein Schreiben verfasst, indem wir einen letzten Vorschlag zum Zugewinn unterbreiten und eine Frist für die Auskunft seiner Vermögensverhältnisse setzen. Wenn er diese nicht hält, geht auch der Zugewinn vor Gericht.

Vom Gericht habe ich bereits einen neuen Termin, schon am 9. Mai, das geht also ganz flott.

Am Freitag sehen wir uns vor dem Amtsgericht, da möchte ich versuchen, mein "Klein-Mäuschen-Image", in das ich immer verfalle, wenn er mir gegenüber sitzt, etwas aufzupollieren. Heute nacht ist mir irgendwie klar geworden, dass ich mit meiner Haltung einen nicht unbeachtlichen Beitrag dazu leiste, dass diese Treffen so einseitig verlaufen. Er spürt meine Angst, meine Zweifel und meine Unsicherheit und arbeitet damit. Seine RA genauso. Ich hoffe, es ergibt sich eine Gelegenheit, ihm nochmals zu sagen, dass mir der Zugewinn zusteht, nicht nur aus rechtlicher Sicht sondern auch aus moralischer Sicht. Und dass ich nicht verzichten werde.

Schlimm ist einfach die Tatsache, dass er, egal wo er auftaucht, mit seiner Opferrolle durchkommt. Wie oft habe ich den Satz: " Er ist halt sehr verletzt" schon gehört. Beim Jugendamt von verschiedenen MA's, bei Beratungsstellen usw... Er ist so glaubhaft. Ich denke deshalb, weil er selbst daran glaubt. Es ist seine Wahrnehmung. Er ist eben krank. Und solange er nicht aufhört, sich jeden Abend mit Alkohol zu betäuben, ändert sich das auch nicht.

Kämpfen wir weiter! Liebe Grüße, Jule
  #77  
Alt 18.04.2007, 00:11
tabea
 
Beiträge: n/a
AW: ..heute kraftlos

Auch von mir eine "mitfühlende" Haarkur und eine großes Paket voller Energie- und Kraftpillen, die du bestimmt brauchen wirst!!!

Es ist nicht viel, aber ein paar tröstende Worte, von jemanden, der deine schwierige Situation sehr gut nachvollziehen kann.

Viel Kraft und alles gute für den 9. Mai! Drücke die Daumen für ein positives Ergebnis!!!

LG, Tabea
  #78  
Alt 19.04.2007, 09:10
noel
 
Beiträge: n/a
AW: ..heute kraftlos

Hallo,

ich sende Dir viel Kraft und Energie für den Termin.

Die Umgangsklagen dienen sicher nur dazu, Dich unter Druck zu setzen und von den finanziellen und scheidungsrelevanten Dingen abzulenken.

Wirf alle inneren Widerstände über Bord und gehe DEINEN Weg. Unbeirrt und unbeeindruckt.

Fordere ein, was Dir zusteht. In jeder Hinsicht. Versuche ihn auszublenden. Er ist Luft für Dich. Unwichtig. Uninteressant.

Ich weiß ganz genau, wie schwierig das ist und wie emotional aufgewühlend dieser Weg ist, aber konsequent sein und unbeiirt sein heißt es für uns.

Ich drücke Dir morgen die Daumen ! Du schaffst das.

noel
  #79  
Alt 09.05.2007, 20:56
jule
 
Beiträge: n/a
AW: ..heute kraftlos

Hab lange nicht mehr hier geschrieben, möchte Euch nun aber doch berichten, was ich für mich in diesen Wochen erkannt habe:

Ich war zweimal vor Gericht mit meinem Ex in den letzten Wochen ( Ordnungsgeld nach EV und heute Unterhaltsklage). Nachdem ich mich letztes Mal bei dem Vierergespräch mit den Rechtsanwälten anschließend so gedemütigt gefühlt hatte, hat es bei mir irgendwie einen Rums gemacht. Nie wieder möchte ich so aus einer Begegnung mit meinem Ex hinausgehen, dachte ich mir. Endlich war Wut da, sie hat mich angetrieben. Ich nahm mir ganz fest vor, endlich Stellung zu beziehen, endlich selbst die Klappe aufzumachen. Die Dinge nicht mehr so im Raum stehen zu lassen, wie er sie darstellt. Bis dato war ich immer ganz still, ängstlich, ließ meine RA für mich reden. Endlich auch mal Emotionen zeigen. Und es funktioniert. Er sagt immer noch unmögliche, unwahre Dinge über mich, dreht alles so, wie er es braucht, aber ich nehme endlich Stellung dazu. Letztes Mal ganz ruhig, heute eher auf sehr emotionale Weise. Es ist sehr anstrengend für mich, beim Hinausgehen schwindelt mir die Kopf, eine große Leere erscheint, aber es bleibt nicht mehr.. Es lähmt mich nicht mehr, schon nach ein paar Stunden habe ich mich wieder etwas erholt. Die Demütigung bleibt aus. Ich freu mich so darüber, dass ich endlich für mich einen Weg gefunden habe, diese so belastenden Begegnungen einigermaßen gut zu überstehen.

Leider sind wir wieder nicht geschieden worden, weil es zu keiner Einigung kam. Es ist mir aber auch in der Unterhaltssache ein Urteil bedeutend lieber, ist es doch die Grundlage für die Unterhaltsberechnungen der nächsten Jahre.
Aber die Scheidung als auch die Festsetzung des nachehelichen Unterhalts kann nun auf schriftliche Weise passieren, so dass ich ihm aus diesem Anlaß nicht mehr begegnen muß.

Ach, bin ich erleichtert und befreit.

Liebe Grüße Euch allen, Jule
  #80  
Alt 12.05.2007, 02:27
Towanda
 
Beiträge: n/a
AW: ..heute kraftlos

Hallo Jule,
ich freue mich mit Dir, dass Du Zugang zu Deinem Zorn gefunden hast und es Dir damit gut geht! Bei mir hat es damals auch lange gedauert, bis sich die Angststarre löste. Und gut, dass Du ihn zumindest in der Scheidungssache vor Gericht jetzt nicht mehr treffen musst! Ich drücke Dir die Daumen, dass Du aus der Unterhaltssache so rauskommst, wie Du es Dir wünscht.
Kraft & Nervenstärke wünscht
  #81  
Alt 21.06.2007, 15:28
jule
 
Beiträge: n/a
AW: ..heute kraftlos

Hey Leute,

ich glaube, ich bin geschieden seit gestern. War keine Anwesenheitspflicht, deshalb war ich auch nicht dort. Aber er scheint dort gewesen zu sein, denn er war am Nachmittag alles andere als gut drauf.

Wir trafen ihn am See, ICH habe meine Tochter sogar noch auf ihn aufmerksam gemacht. Sie hin zu ihm und er über mich hergezogen, was in einem "deine mama ist echt ne Drecksnutte" gegipfelt hat. Die Arme kam total verstört zurück. Aber nicht zu mir, sondern zu ihrer Freundin. Zur Zeit - wahrscheinlich weil die Kinder Pfingsten 2 Wo bei ihm waren - gelingt es ihm ganz gut, sie zu manipulieren. Sie pfeiffen mich zurück und sagen mir: Mama, bitte nichts sagen, das ist unsere Sache, wir regeln das schon. Aber sie sind 8 und 11 und ich fühle mich schlecht, wenn ich die Dinge einfach so laufen lasse. Auf der anderen Seite bin ich so müde, mag nicht den ganzen Rotz noch einmal aufwärmen.

Als er dann eine Stde später wieder vorbei fuhr, ging ich auf ihn zu und stellte ihn zur Rede. Wohlgemerkt in ruhigem Ton. Er spuckte vor mich auf den Boden, murmelte ein "Drecksnutte" vor sich hin und fuhr weiter. Das hat mich dieses Mal irgendwie nicht mehr verletzt, aber die Kinder.....

Was jetzt? Ich denke, der Richter hat vor der Scheidung einen nachehelichen Unterhalt beschlossen, der ihm nicht gefällt. Deshalb jetzt diese vermehrte Aggression. Der Zugewinn jedoch ist noch nicht einmal angepackt. Manchmal würde ich am liebsten alles in die Ecke schmeißen. Soll er doch seine Kohle behalten, denke ich dann. Aber ob ich dann wirklich Ruhe habe? Eher nicht. Aber was wird ihm einfallen, wenn es um eine größere Summe geht und er vielleicht sein Haus verkaufen muss?

Komisch, da bin ich nun wahrscheinlich geschieden und es ist mir egal. Es rührt sich nichts in mir. Keine Erleichterung, keine Trauer darüber. Einfach nichts.

So ein Depp!

Gruß, Jule
  #82  
Alt 21.06.2007, 15:29
jule
 
Beiträge: n/a
AW: ..heute kraftlos

Hab vergessen zu schreiben, dass ich meine RA gebeten habe, ein Schreiben aufzusetzen mit der Androhung von Zwangsgeld. Den familiengerichtlichen Beschluß dazu habe ich.

Anzeigen? Hab keine Lust mehr.
  #83  
Alt 28.06.2007, 08:57
noel
 
Beiträge: n/a
AW: ..heute kraftlos

Liebe Jule,

in "Die Masken der Niedertracht" steht:

* überwinden Sie alle inneren Widerstände und fordern Sie, was Ihnen zusteht, ohne Angst vor Konflikten.

* Konflikte können nicht vermieden werden. Weder durch Zugeständnisse noch durch ihr Verhalten

* holen Sie sich professionelle Hilfe, die Sie unterstützt Ihr Trauma zu verarbeiten

* weg mit Schuld- und Schamgefühlen

* täglich spirituelle Eigenzuwendung (tun Sie sich gut)

* Heilung Ihrer Seele hat oberste Priorität

Auch ein tolles Buch !

Will sagen, mach Dir nicht seinen Kopf, sondern nur noch Deinen !
Meide ihn soweit es geht und denke nicht mal mehr in seine Richtung und wieso er heute so drauf ist und morgen so...egal.

Denke nur an Dich und Deine Kinder !

Liebe Grüße
noel
  #84  
Alt 28.06.2007, 16:20
jule
 
Beiträge: n/a
AW: ..heute kraftlos

Liebe Noel,

Du hast in allem recht, was Du schreibst. Und was mich angeht, kann er mich auch nur noch schwer treffen, ich bin schon weit. Auch eine "Drecksnutte" kommt bei mir nicht mehr an, prallt ab. Aber wenn er die Kinder unter Druck setzt, dann möchte ich schwach werden.. Den Kindern zuliebe, damit sie ihren Frieden haben. Sie möchten so gerne einfach nur ihren Papa lieb haben. Und es ist jedes Mal ein Riesenkummer für sie, wenn er plötzlich abhebt und so böse wird. Vor allem für die Kleine (8 Jahre), sie steht zur Zeit zwischen uns, weiß gar nicht mehr, wem sie glauben soll. Erzählt mir längst nicht mehr alles, weil sie Angst hat, dass ich es dann wieder dem JA oder meiner RA erzähle und der Papa wieder vor Gericht muss. Das jetzt vor allem, nachdem sie 2 Wochen Ferien bei ihm verbrachte. Da hatte er genug Zeit für Manipulation. Wann eingreifen? Wann sie selber die bitteren Erfahrungen machen lassen, die sie wohl braucht, um zu begreifen? Das macht mir Sorgen heute.

Aber Du hast recht in allem, was Du sagst. Eigentlich weiß ich es. Ich werde auch den Zugewinn einklagen, aber erst nachdem sie ihre 2 Wochen Sommerferien bei ihm verbracht haben.

LG, Jule
 


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:22 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.5.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.