Stalkingforum.de

Zurück   Stalkingforum.de > Stalking > Rat und Tat
Das Forum ist geschlossen und dient nur noch als Archiv.
 
Ein neues Projekt unter neuer Leitung findet sich bei www.stalking-forum.de
 
Hilfe gibt es u.a. auch bei der Deutschen Stalking-Opferhilfe (DSOH) e. V. www.deutsche-stalkingopferhilfe.de
Kalender Suchen


 
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #1  
Alt 05.05.2007, 13:37
aixot
 
Beiträge: n/a
Stalker zerstört erste Kennenlernphase

Hallo Forum,
es ist das erste Mal, dass ich - indirekt - mit diesem Thema konfrontiert werde. Vor kurzem lernte ich eine sehr süße, liebe Frau kennen.
Bei unserem zweiten Treffen in einem Cafe sah uns ihr Ex-Freund. Ich habe ihn nicht bemerkt, wurde aber von ihr darauf aufmerksam gemacht, dass ich jetzt mit einigem rechnen müsste. Sie sagte mir, er würde versuchen, mit mir Kontakt aufzunehmen und sie schlecht reden. Er versuche jetzt schon seit ein, zwei Jahren - so ihre Aussage - ihr das Leben zur Hölle zu machen.

Na prima, dachte ich, das kann ja heiter werden ... wurde es aber nicht.

Es dauerte keine drei Tage, als er mit mir Kontakt aufnahm. Zuerst versuchte er es über Open-BC/Xing, da wir in ähnlichen Branchen arbeiten.
Vorgestern bekam ich dann eine ziemlich ausführliche E-Mail, die ohne das Vorwissen sehr authentisch klingt. Ich war verunsichert und habe den Brief zwei Freundinnen zum Lesen gegeben. Beide meinten, ich sollte das erstmal für mich behalten und abwarten, was ich dann auch tat.
Gestern abend war sie zum ersten Mal bei mir. Ich hatte gekocht und für eine angenehme Atmosphäre gesorgt.
Es war ein schöner Abend ... bis zu dem Moment, als wir auf das Thema Alkohol zu sprechen kamen. Es war eher zufällig, beide hatten wir bei den letzten Treffen ordentlich zugeschlagen, jetzt sprach ich über meinen Onkel, der Alkoholiker ist. Sofort kam von ihr die Frage, ob ES mit mir Kontakt aufgenommen hätte. Ich hab das zuerst nicht verstanden, wollte aber auch noch nicht damit rausrücken, weil ich gar keine Lust hatte, über diesen Spinner zu reden. Dann erzählte sie mir, dass er des öfteren versucht hat, sie in der Öffentlichkeit und bei Bekannten als Alkoholokerin in Misskredit zu bringen. Ich merkte, wie die Stimmung kippte und wie dieses Thema sie beherrschte. ES hatte davon in der Mail aber nichts erwähnt, im Gegenteil, er sagte, dass er mir Glück wünscht, mich aber warnen will, da sie jemand sei, die die Männer nur ausnimmt. Es waren auch einige Passagen in dem Brief, die sich im Gespräch mit ihr dann genauso zutrugen.
Oh Mann, was sollte ich denn jetzt machen? Wem sollte ich denn jetzt glauben? Mein Herz war bei ihr, aber mein Verstand war verunsichert.
Sie merkte das und beschloss zu gehen. Das wollte ich natürlich nicht und habe ihr dann den Brief gegeben. Sie war geschockt, brach völlig in Tränen aus und schluchzte nur "Warum hast Du mich angelogen, als ich Dich gefragt habe, ob er Dir geschrieben hat?" Ich habe ihr gegenüber erwidert, dass ich nicht wollte, dass dieser Typ Thema unseres ersten privaten Abends sein sollte. Sie war völlig fertig, fuhr nachhause und liess mich mit einem scheiss Gefühl allein zurück. Ich mache mir Vorwürfe, das ich gezögert habe, ihr den Brief direkt zu geben. Es sieht so aus, als wenn ich keine Chance mehr bekomme, ihr zu zeigen, dass ich zu ihr stehe und bereit bin, das Thema gemeinsam mit ihr zu Ende zu bringen.

Mir fällt es schwer, mich in sie hinein zu versetzen. Sie ist 43 Jahre alt, hat zwei große Töchter. Ich war der Meinung, dass eine erwachsene Frau wie sie eine stärkere psychische Konstitution hat um sich gegen so einen Spinner zu wehren oder zumindest einem möglichen, neuen Partner mehr Chancen zu geben, ihr Vertrauen zu bekommen.

Was tun?

Bin für jeden Rat dankbar.
  #2  
Alt 05.05.2007, 14:55
Luna
 
Beiträge: n/a
AW: Stalker zerstört erste Kennenlernphase

Mach Dir einfach Dein eigenes Bild von dieser Frau.

Was andere reden / schreiben sollte egal sein. Oder glaubst Du alles, was in der Zeitung steht?
  #3  
Alt 05.05.2007, 18:01
Benutzerbild von Admin
Admin Admin ist offline
Administrator
 
Registriert seit: Sep 2002
Beiträge: 1.523
AW: Stalker zerstört erste Kennenlernphase

Zitat:
Sie ist 43 Jahre alt, hat zwei große Töchter. Ich war der Meinung, dass eine erwachsene Frau wie sie eine stärkere psychische Konstitution hat um sich gegen so einen Spinner zu wehren oder zumindest einem möglichen, neuen Partner mehr Chancen zu geben, ihr Vertrauen zu bekommen.
Dann lies dich mal hier durch das Forum durch um zu sehen, wie fertig die Betroffenen gemacht werden.

Wenn du dir einmal mit dem Hammer auf den Daumen haust, ist das zwar eine schmerzhafte Erfahrung, aber das kannst du prima verarbeiten. Wenn du dir das zweite und dritte Mal auf den Daumen haust, wirst du deutlich vorsichtiger im Umgang mit dem Hammer. Und wenn du dir trotz aller Vor- und Umsicht immer wieder auf den Daumen hast, bekommst du irgendwann Angst vor dem Hammer.

Vielleicht kannst du dir vorstellen, was in dir vorgeht, wenn du den Hammer ohnehin nie in der Hand hattest...
  #4  
Alt 05.05.2007, 18:15
aixot
 
Beiträge: n/a
AW: Stalker zerstört erste Kennenlernphase

@Admin
Dann lies dich mal hier durch das Forum durch um zu sehen, wie fertig die Betroffenen gemacht werden.

Hab ich getan ... und ich bin froh, dass ich nicht selber in der Haut der Betroffenen stecke, ehrlich!

Trotzdem fehlt mir der Zugang zur Psyche des "Opfers". Warum werden Frauen wie sie Stalking-Opfer? Was sind die Auslöser für einen Stalker einen Menschen als Opfer zu erkennen? Wer von Euch kann mir sagen, ob es vielleicht in der Vergangenheit Zeichen gegeben haben könnte, die dieses Verhalten auslösen?
Versteht mich nicht falsch, ich versuche beide Seiten zu verstehen um ihr gegenüber nicht nur verständnisvoll zu sein, sondern auch eine Lösung zu finden, wie sie daraus kommt.
  #5  
Alt 05.05.2007, 18:17
Benutzerbild von Admin
Admin Admin ist offline
Administrator
 
Registriert seit: Sep 2002
Beiträge: 1.523
AW: Stalker zerstört erste Kennenlernphase

Zitat:
Was sind die Auslöser für einen Stalker einen Menschen als Opfer zu erkennen?
Damit unterstellt man ja Vorsatz. Sowas mag es auch geben. Aber die Regel ist das keinesfalls.
  #6  
Alt 05.05.2007, 18:58
aixot
 
Beiträge: n/a
AW: Stalker zerstört erste Kennenlernphase

Nein, ich unterstelle keinen Vorsatz. Aber gehört nicht auch eine gewisse Konstellation zweier unterschiedlichen Psychen dazu, dass diese verhängnisvolle Situation entstehen kann? Oder ist es wirklich so einfach - Er liebt sie - Sie liebt ihn nicht oder nicht mehr - Er will aber - Sie erwidert seine Forderung nicht - Er versucht sie zu zwingen = Stalking!
  #7  
Alt 05.05.2007, 19:30
Benutzerbild von Admin
Admin Admin ist offline
Administrator
 
Registriert seit: Sep 2002
Beiträge: 1.523
AW: Stalker zerstört erste Kennenlernphase

Das ganze ist sehr, sehr, sehr, sehr vielschichtig. Das fängt schon damit an, dass es den Stalker nicht gibt, sondern unterschiedlichste Typen. Und auch die Opfer sind vom Typ her nicht alle gleich. Wenn dem so wäre, gäbe es sicher auch das eine oder andere Patentrezept.
  #8  
Alt 05.05.2007, 20:09
charlie
 
Beiträge: n/a
AW: Stalker zerstört erste Kennenlernphase

Zitat von aixot:
Trotzdem fehlt mir der Zugang zur Psyche des "Opfers". Warum werden Frauen wie sie Stalking-Opfer? Was sind die Auslöser für einen Stalker einen Menschen als Opfer zu erkennen? Wer von Euch kann mir sagen, ob es vielleicht in der Vergangenheit Zeichen gegeben haben könnte, die dieses Verhalten auslösen?
Versteht mich nicht falsch, ich versuche beide Seiten zu verstehen um ihr gegenüber nicht nur verständnisvoll zu sein, sondern auch eine Lösung zu finden, wie sie daraus kommt.

Die Psyche des Opfers? Hm, das ist glaub so pauschal schwer zu sagen. Ich bin selber Opfer und habe mich sehr verändert. Früher war ich ein unglaublich stabiler Mensch, man bezeichnete mich als ausgeglichen, hilfsbereit und offen. Jetzt habe ich mich in vielen Dingen zurückgezogen, bin unsicher und meine Laune schwankt mit den Aktionen des Stalkers. Wenn wieder mal etwas kommt, geht die Laune einfach unweigerlich in den Keller und die Angst kommt hoch. Weisst du, es ist ein verdammt besch... Gefühl, wenn man mitbekommt, der Stalker ist hier oder er weiß, was du gestern gemacht hast, mit wem und wo du warst.
Die Situation deiner Bekannten kommt mir sehr bekannt vor. Der Stalker sagt nicht direkt etwas, denn er ist ja nicht dumm. Er streut genug Misstrauen und baut sich aus Häppchen was zusammen. Ich wurde auch als Alkoholikerin bezeichnet, bin spielsüchtig und achja, ich gehe mit jedem ins Bett. Das verbreitet mein ES jedem der es hören will oder eben nicht. Und nun treffe ich also auf jemand neues...dieser hat das gehört, genau wie du und ist, wie du es eben nennst vorsichtig und will sich seine eigene Meinung bilden. Kann er das aber, wenn er schon mit kleinen Hintergedanken beobachtet, dass ich ein Glas Wein trinke oder davon erzähle, dass ich gern spiele (Gesellschaftsspiele oder eben auch ein Onlinegame)? Wenn ich das so erzählt oder getan hätte, würdest du dir nichts dabei denken, aber dadurch dass du vorher "geimpft" wurdest, denkst du schon: oh, hoppla, mal sehen, wie weit das geht! Das hättest du eben vorher nicht gedacht.

Ansonsten denke ich schon auch, dass es "einfach" das ist, dass ES damit nicht klar kommt, das nun Schluss ist. Und wenn du denkst, es würde helfen, indem man einfach "drüber steht"...Fehlanzeige...das geht nicht, wenn man Drohungen bekommt, Rufmord begangen wird, man verfolgt wird, angegriffen wird usw...da kann man dann nicht einfach mehr drüberstehen.
  #9  
Alt 05.05.2007, 21:09
Silvi-sandy
 
Beiträge: n/a
AW: Stalker zerstört erste Kennenlernphase

hallo charlie und aixot,

was charlie beschrieben hat trifft den Kern genau.

Höre nicht auf dieses, den ER wird immer wieder versuchen ihr das Leben schwer zu machen.
Blende all diese Bemerkungen aus und ignoriere sie, sprich : nicht Lesen oder Zuhören!!!

Auch ich habe dies durch und weiss wie Deine Freundin sich fühlt, zumal Sie glaubt auch in Dir evtl. nicht den Partner zu finden dem Sie ihr ganzes Vertrauen geben kann, sie hat genug Erfahrung mit IHM, und ihr Selbstbewustsein ist bestimmt nicht das beste, um dir zu zeigen das sie Dich liebt und Dir vertraut!!!

Offenheit von Deiner Seite aus, auch wenn wieder irgendwas kommt , in Briefform oder so, zeigen ihr das Du ihr vertraust.

Ich an Deiner Stelle würde nichts Lesen ws von IHM kommt, auch wenn die Neugier überwiegt, den ws ER wollte hat ER ja schon geschafft!!!

Ihr und DIR keine Chance auf ein Leben zu Zwei geben

Rede mit ihr wenn Du die Möglichkeit hast und sie Dir gibt
Silvi
  #10  
Alt 06.05.2007, 10:42
Kundry
 
Beiträge: n/a
AW: Stalker zerstört erste Kennenlernphase

Zitat:
Aber gehört nicht auch eine gewisse Konstellation zweier unterschiedlichen Psychen dazu, dass diese verhängnisvolle Situation entstehen kann?
Nein. Definitiv: NEIN!

Man kommt zu einem Stalker wie die sprichwörtliche Jungfrau zu einem Kind.

Das Problem, das Du hast, ist, dass Du Deiner Freundin nicht vertraust. Sonst würdest Du nicht nach einem möglichen "Fehler" in ihrer Psyche suchen.

Feinfühlig, wie sie als Opfer eines Stalkers geworden ist, wird sie Dir aufgrund dessen auch nie ganz vertrauen.

Ich weiß wirklich nicht, was Du willst. Willst Du ein "Manko" finden, aufgrund dessen sie zum Opfer geworden ist und dann den Finger darauf legen? So dass es noch stärker schmerzt? Das braucht wirklich kein Mensch, sie am allerwenigsten. Und dass ein Stalker einen Knacks weg hat, steht ohnehin außer Frage.

Du solltest sie viel lieber einfach so nehmen wie sie ist, ihr Zeit lassen und einfach Vertrauen haben.

Mit diesem Herumbohren in den Psychen der Betroffenen hilfst Du niemanden, vielmehr ist es der schnellste Weg in das Ende einer Beziehung.

Geändert von Kundry (06.05.2007 um 10:44 Uhr). Grund: Tippfehler
  #11  
Alt 06.05.2007, 13:09
tina
 
Beiträge: n/a
AW: Stalker zerstört erste Kennenlernphase

Hallo axiot,

ich kann Deinen Zweifel z.T. verstehen. Niemand der nicht selbst betroffen ist, kann sich in die Situation des Opfers hineinversetzen.
Jemand wie Du, der "unsicher" ist gibt uns leider zu häufig das Gefühl, das wir es selbst sind, die Gründe dafür geben, gestalkt zu werden.

Glaub mir, mit Deiner "Unsicherheit" wirst du Ihr vertrauen nicht gewinnen, falls du es nicht schon verbockt hast
  #12  
Alt 06.05.2007, 17:05
Benutzerbild von Admin
Admin Admin ist offline
Administrator
 
Registriert seit: Sep 2002
Beiträge: 1.523
AW: Stalker zerstört erste Kennenlernphase

aixot, ich sage es mal so: Du selbst hast dich ja schon vom Stalker manipulieren lassen. Kannst ja jetzt darüber nachgrübeln, wie weit deine Psyche zur jetzigen Situation beigetragen hat
  #13  
Alt 06.05.2007, 17:46
Towanda
 
Beiträge: n/a
AW: Stalker zerstört erste Kennenlernphase

aixot,
ich schließe mich meinen Vorreder/innen an. Und trotzdem ist es Dein gutes Recht, Fragen zu stellen, auch: in Frage zu stellen. Ob die Frau wirklich Alkoholikerin ist oder der Stalker das nur verbreitet, kannst Du nicht wissen. Ob sie Alkoholikerin ist, wüsstest Du aber auch bei jeder anderen noch nicht nach dem ersten gemeinsamen Abend. Also: halt Deinen Geist offen, mach Dir selbst ein Bild, und lass' Dich vom Stalker nicht für sein 'Spiel' benutzen.
Im Übrigen gilt, dass Du ihre Probleme nicht lösen kannst, sondern sie höchstens darin unterstützen kannst, es selbst zu tun.
  #14  
Alt 07.05.2007, 12:59
aixot
 
Beiträge: n/a
AW: Stalker zerstört erste Kennenlernphase

@admin & @kundry

Also, als Moderator dieses Forums zeigt ihr wenig Verständnis für jemanden, der zu erstenmal mit diesem Thema konfrontiert wird.

Ich habe mich hier eingeloggt, um mir Rat zu holen und zu verstehen, was in den Köpfen beider (Täter u. Opfer) abläuft.

-----

STOP !!!

-----

Tja, wie sich Zufälle so manchmal zutragen.
Just in diesem Moment erhalte ich von ihr eine SMS, dass sie die Polizei informiert hat -

Also nix für ungut, drückt uns die Daumen.
  #15  
Alt 07.05.2007, 16:59
charlie
 
Beiträge: n/a
AW: Stalker zerstört erste Kennenlernphase

Hm, das ist lobenswert, dass du sie verstehen willst. Aber was denkst du eben, wie es einem Menschen geht, der ständig damit konfrontiert wird, dass an ihm Rufmord begangen wird, er oder sie bedroht wird, ständig Opfer seltsamer "Unfälle / Zufälle" ist usw?
Weisst du, wenn man wochenlang nicht schlafen kann, weil ES ständig und überall ist, keine Ruhe gibt und versucht, dich komplett von alles und jedem abzukapseln, wie geht es einem da wohl?

Ich finde es als Opfer einfach nicht gut, wenn man mich mit dem ES so auf eine Stufe stellt, wie du es hier geschrieben hast. Vielleicht liegt da das Problem, warum du dich nun so angegriffen gefühlt hast. Als Opfer muss ich mich ständig rechtfertigen, muss beweisen, dass ich Opfer bin, muss die Demütigungen und Einschränkungen ertragen, jeden Schlag wegstecken und wehren? Ja, das Gesetz einschalten...aber ES macht weiter...und nun werde ich mit ES seinem kranken Kopf in einem Atemzug genannt? Hm, als Opfer schmeckt mir das mal gar nicht. Denn genau das muss ich immer und immer wieder bezeugen und klar darlegen: ES macht das - nicht ich. Und nein, es sind keine gegenseitigen Ehrverletzungen - nein, nicht ich rufe nachts an, ich schreibe auch keine bösen Mails, SMS oder sonstige Internetbeiträge. Ebensowenig verbreite ich Lügen und versuche ES zur Arbeitslosigkeit zu bringen und zur völligen sozialen Isolation...
 


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist Aus.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:20 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.5.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.