Stalkingforum.de

Zurück   Stalkingforum.de > Stalking > Rat und Tat
Das Forum ist geschlossen und dient nur noch als Archiv.
 
Ein neues Projekt unter neuer Leitung findet sich bei www.stalking-forum.de
 
Hilfe gibt es u.a. auch bei der Deutschen Stalking-Opferhilfe (DSOH) e. V. www.deutsche-stalkingopferhilfe.de
Kalender Suchen


 
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #16  
Alt 18.04.2007, 09:07
nini
 
Beiträge: n/a
AW: Lebensgefahr...!Meine Geschichte mit ES!

Hallo Zusammen,

erstmal Tabea ich bewundere wirklich Deinen Mut all Deine Zelte abzuschlagen und umzuziehen. Es ist wirklich furchtbar wegen einer einzigen Person die einem das Leben zur Hölle macht einfach alles aufzugeben.

Aber nochmal eine Frage zu dem Stalking Gesetz das ihr gerade angeschnitten habt...warum ist es nicht rückwirkend? Ich meine das was "Es" vorher gemacht hat lag doch eher so in einer "grau" zone der Gesetze...also jetzt nicht falsch verstehen ich weiss grad nicht so wie ich mich wirklich ausdrücken soll...aber warum nehmen das die Richter etc. nicht auch mit in den Sachverhalt wenn "Es" vor dem inkraft getretenen Gesetz schon vor deiner Tür stand, oder sogar ins Haus eingedrungen ist etc. halt alles was ein Stalker so anstellen kann um einen um den Verstand zu bringen.
  #17  
Alt 18.04.2007, 13:02
Luna
 
Beiträge: n/a
AW: Lebensgefahr...!Meine Geschichte mit ES!

Zitat:
Aber nochmal eine Frage zu dem Stalking Gesetz das ihr gerade angeschnitten habt...warum ist es nicht rückwirkend?

Weil man nicht für Taten bestraft werden darf, die zum Zeitpunkt der Tat nicht strafbar waren.

Stell Dir vor, Du tust heute irgendetwas und in zwei Jahren wird ein Gesetz verabschiedet, welche das, was Du heute getan hast unter Strafe stellt.

Würdest Du es als gerecht empfinden, dann für Deine zwei Jahre zurück liegende Tat bestraft zu werden?
  #18  
Alt 18.04.2007, 13:38
Benutzerbild von Admin
Admin Admin ist offline
Administrator
 
Registriert seit: Sep 2002
Beiträge: 1.523
AW: Lebensgefahr...!Meine Geschichte mit ES!

nini, deine Anonymität hier liegt auch in einer solchen 'Grauzone'. Es gibt Stimmen, die das anonyme Posten im Internet verbieten wollen.

Wenn die das tatsächlich erreichen würden (bewahre!), und das dann rückwirkend gelten sollte, müsste ich dann z.B. dein Pseudonym 'nini' durch deinen echten Namen ersetzen, damit jeder, der deine Beiträge liest, auch ganz genau weiß, wer das geschrieben hat. Wäre das okay für dich?

Ansonsten gilt: Natürlich wird berücksichtigt werden, wenn bzw. dass ein Stalker schon vor Inkrafttreten des Gesetzes aktiv gewesen ist. Aber wenn er z.B. seit dem 31. März nichts mehr macht, wird er auch nicht für das bestraft, was er vorher gemacht hat. Jedenfalls nicht nach diesem Paragraphen.
  #19  
Alt 18.04.2007, 15:03
nini
 
Beiträge: n/a
AW: Lebensgefahr...!Meine Geschichte mit ES!

Ok Admin hab verstanden Hast ja Recht, es hört sich halt erstmal ziemlich blöd an das es nicht rückwirkend ist. Aber wenn das Gericht die Taten die vor dem 31März07 begangen wurden berücksichtigt dann geht das ok...für die Taten davor greifen ja andere Gesetze.

Danke Dir
  #20  
Alt 18.04.2007, 19:23
tabea
 
Beiträge: n/a
AW: Lebensgefahr...!Meine Geschichte mit ES!

Komme gerade nach Hause und habe meine Post geöffnet...

Mein Strafantrag gegen ES wegen pornographischer Darstellung in vielfachen Fällen ist vorläufig eingestellt worden...

... und jetzt haltet euch fest:
Mein Anwalt hat wohl direkt nach Eingang des Schreibens über die Einstellung beim OStA angerufen und nachgehakt, das dies ja wohl nicht angehen könne (ich habe bereits x Strafanträge bei der Staatsanwaltschaft laufen, es ist auch in mehreren Fällen Anklage erhoben, ich habe jede Menge Beweise für die pornograhische Darstellungen, EV und Zeugen...)!!!

Der Kommentar des OStA`s war Folgender: Der ermittlungstechnische Aufwand wäre ihm zu hoch (na klar, ist aber sein Job...) und außerdem gäbe es schließlich in meinem Fall schon ein paar Anklageerhebungen gegen ES. Wenn ES widererwartend für diese nicht verurteilt würde, könnte ich ja selbstverständlich einen Antrag auf Wiederaufnahme stellen, ich wüßte ja schließlich wie das funktioniert...

Bin stinksauer, wütend, traurig... ach alles zusammen...
Hab soooooo Heimweh nach meiner Familie, vermisse meine Freunde und Kollegen, meinen Job...
  #21  
Alt 18.04.2007, 21:24
jule
 
Beiträge: n/a
AW: Lebensgefahr...!Meine Geschichte mit ES!

Ach Tabea! Ich kann mir so gut vorstellen, dass Dir in diesen Momenten alles so sinnlos erscheint. Man kämpft und macht und kriegt dann solche fiesen Brügel vor die Beine geschmissen. Und dann bist Du noch nicht mal in Reichweite Deiner Lieben!
Aber Du bist hier im Forum. Und wir verstehen Dich vielleicht besser als die meisten Deiner Nächsten. Wir sind mit Dir! Irgendwann sind wir da wieder draußen aus dieser schweren Zeit und haben einiges dazu gelernt.
Tabea, ich schick Dir ganz viel Kraft. Du wirst sehen, morgen relativiert sich schon wieder einiges. Dann wirst Du die Sache wieder produktiv angehen können. Dass Du die Dinge anpackst und gut für Dich und Deine Kinder sorgen kannst, hast Du ja schon bewiesen. Glaub an Dich.
Schlaf irgendwie trotzdem gut. Das wünsch ich Dir.
Liebe Grüße, Jule
  #22  
Alt 19.04.2007, 01:24
Archiduct
 
Beiträge: n/a
AW: Lebensgefahr...!Meine Geschichte mit ES!

Ach Tabea,

lass Dich fest drücken. Eigentlich dürftest Du ja wissen, dass u. A. § 154 I StPO der Lieblingseinstellunsparagraf der StAen ist, genauso wie für 90 - 95 % der Fälle immer eine Einstellungsbegründung gefunden wird.

Nur wenn es um das eigene Leben und die Lebensgestaltung geht, ist es unbefreiflich; für den Behördenalltag nur eine Akte, die mit dem gerade noch vertretbaren Level kurz vor der Strafvereitelung behandelt wird.

Mit meinen ganzen 154 I - Einstellungen auch noch Jahre nach der Gesamtstrafenbildung könnte ich inzwischen eine ganze Wand tapezieren. Der Täter hat über Jahre hinweg einen Freifahrtschein.

Tabea, was hast Du jetzt vor? Beschwerde? Beschwerde General? Und dann?

Das ist ja das Perfide, dass eine Klageerzwingung nach § 171/172 StPO bei 154 I nicht möglich ist.

Ansonsten kann ich mich den tröstenden Worten von Jule nur 1:1 anschließen.

Ich wünsch Dir alle Kraft der Welt.

LG

das Archi
  #23  
Alt 19.04.2007, 07:30
Silvi-sandy
 
Beiträge: n/a
AW: Lebensgefahr...!Meine Geschichte mit ES!

ich habe diene beiträge verfolgt und wünsche dir viel glück und weiterhin kraft und mut
ich selbst habe bisher noch nicht den part als nebenklage für mich in anspruch genommen, aber ich werde dies auch bei der nächsten verhandlung in anspruch nehmen, wie von dir erwähnt, die lügen, gleich im keim zu ersticken.
  #24  
Alt 19.04.2007, 21:58
tabea
 
Beiträge: n/a
AW: Lebensgefahr...!Meine Geschichte mit ES!

Liebes Archi,

das war gestern einfach nicht mein Tag... es ist halt immer wieder das Gleiche... Aber lieben Dank für deine tröstenden Worte, auch von dir Silvi-sandy! Bin froh, dass ich hier bei euch gelandet bin!
Es ging mir schon in dem Moment besser, als ich mir diese Zeilen oben einfach von der Seele "geschrieben" habe...

Was ich machen werde, weiß ich noch nicht genau, Archi. Nehme mir am Wochenende eine Auszeit und denke in Ruhe darüber nach was Sinn macht... du weißt ja selbst, dass die Möglichkeiten beschränkt sind gegen das "vorläufig Einstellen" anzugehen. Die beliebte "Hintertür" der StAen...alles kann, aber muß ja nicht unbedingt...

Ich wünsche euch allen eine gute Nacht und ein schönes Wochenende. Ich werde versuchen, so gut wie möglich zu entspannen und die Seele mal baumeln zu lassen. Das solltet ihr auch machen, ich finde, das haben wir uns mehr als verdient!!!

Liebe Grüße und bis nächste Woche,
Tabea
  #25  
Alt 20.04.2007, 16:44
joanne
 
Beiträge: n/a
AW: Lebensgefahr...!Meine Geschichte mit ES!

hallo liebe tabea....
danke auch für deine lieben worte.
dir auch weiterhin viel kraft...
ich habe nach wie vor ruhe, wir (mein "es" und ich) sind gerade dabei unser gemeinsames eigentum zu verkaufen....ich hab die übelsten befürchtungen was danach passieren könnte, aber ich will mich nicht schon vorher verrückt machen!

ganz liebe grüße und bis bald mal wieder...
die joanne
  #26  
Alt 21.04.2007, 08:42
noel
 
Beiträge: n/a
AW: Lebensgefahr...!Meine Geschichte mit ES!

Liebe tabea,

ich möchte Dir sagen, dass ich sehr gut mitfühlen, mit Dir mitleiden kann. Auch meine Kinder und ich sind auf der Flucht vor dem Ex/KV aus dem Haus und dem Bundesland weg.

Die meisten haben meinen Entschluß nicht verstanden, weil ich ihnen nicht gleich sagen konnte/wollte, dass der Herr Saubermann zuhause ein cholerischer, gewaltbereiter Fiesling war....es war mir peinlich.

Jetzt sind wir hier seit 1 Jahr angesiedelt und haben das "alte" Terrain komplett zurückgelassen (ein harter Einschnitt für mich und die Kinder), aber wir finden uns gut damit zurecht -sofern er uns in Ruhe läßt -

Er nutzt jetzt Elternveranstaltungen, Vater-WE, JA Besuche etc. um hier unangemeldet rumzulungern und das trotz EA !!!! Statt seiner Person kommt die Großmutter/ der Schwager jetzt unangemeldet an unsere Tür.

Es ist zum Haare raufen...das Besuchsrecht wird genutzt, um die EA auszuhebeln....

Und da sind wir bei den Schwächen unseres Rechtsstaates angelangt... es muß immer erst etwas passieren, bevor die Opfer handeln können und dann dauert es ..... es zermürbt....und nur ganz starke Persönlichkeiten (und selbst die leiden immens ) können das durchstehen.

Du scheinst eine solche Persönlichkeit zu sein und Du kannst uns allen hier mit Deiner Geschichte Mut machen, nicht aufzugeben, nicht liegenzubleiben, nicht zu resignieren, nicht zu jammern, sondern zu handeln....konsequent.

Es kostet Kraft, Energie und wir verlieren dabei viel, aber langfristig wird es uns stärken und wir beweisen, dass wir nicht verlieren !
Gezählt wird am Schluß !!!!!!!!

Halte weiter den Kopf oben !
Ich finde, Du kannst stolz auf Dich sein und Deine Kinder haben eine tolle Mutter !

noel
  #27  
Alt 23.04.2007, 21:47
tabea
 
Beiträge: n/a
AW: Lebensgefahr...!Meine Geschichte mit ES!

Liebe noel,

ich mußte erst mal eine Runde heulen, als ich deine mitfühlenden Worte gelesen habe... Dein Zuspruch hat mich wirklich tief berührt..........Danke, das tut soooo gut!!!

Ich habe deine Geschichte noch nicht gelesen (werde es aber gleich unbedingt nachholen!), und mich würde interessieren wie du es geschafft hast, an einem Ort (du schreibst, du bist auch weiter weg gezogen) ohne Freunde und Familie (so habe ich es verstanden?!) einigermaßen gut zu leben? Wie hast du das denn Job-mäßig hinbekommen? Wie geht es deinen Kindern damit, aus ihrem sozialen Umfeld gerissen worden zu sein?

Ich bewundere deinen Mut und deine Stärke! Du kannst wirklich stolz auf dich sein!!! Du bist im Gegensatz zu mir schon einen ganz beträchtlichen Schritt weiter. Mir fällt es sehr,sehr schwer einzusehen, dass ich nicht mehr zurück kann in meine alte Welt (dieser Gedanke bringt mich um den Verstand...). Dieses permanente Versteckspiel, ich kann keine Arbeit annehmen, ohne das ich dabei irgendwo namentlich im Internet auftauche, muß immer auf der Hut sein... Schrecklich!

Das dein ES jetzt wieder jede Gelegenheit nutzt, um Kontakt zu aufzunehmen ist echt bitter! Was hast du denn jetzt vor? Noch mal umziehen? Das kann doch wirklich alles nicht wahr sein...

Auch ich wünsche dir die nötige Kraft und Energie dies alles durchzustehen!!!
Du schaffst das, denn du bist ein "starkes Mädchen" und ein wunderbarer "Fels in der Brandung" für deine Kinder!!! Weiter so, wir geben nicht auf!!!

Freue mich von dir zu hören und bis dahin "Kopf hoch"!!!!

LG, Tabea
  #28  
Alt 23.04.2007, 22:01
tabea
 
Beiträge: n/a
AW: Lebensgefahr...!Meine Geschichte mit ES!

Ach joanne...

es könnte eigentlich alles so nett sein im Leben, oder??? Leider gibt es ja noch dein ES ...

Denk einfach nicht darüber nach was er alles anstellen könnte... Du kannst es sowieso nicht beeinflussen! Also, versprich mir (!), dass du deine Gedanken nicht an einen Widerling, sondern an DICH selbst verschwendest.

Denn... DU bist wichtig, NICHT Es, o.k.??!!!!!!! Du bist stark, du schaffst das!!!

Bis bald joanne,
liebe kraftvolle Grüße von Tabea
  #29  
Alt 03.05.2007, 14:17
SChristin
 
Beiträge: n/a
AW: Lebensgefahr...!Meine Geschichte mit ES!

Hallo Tabea,

so VErhandlung soit jetzt nu ZUM TEIL RUM...
Also ist echt ätzend...
Erhatte zwar vieles Zugegeben aber nebenbei auch gesagt,dases nur Spaß war...Klar,Spaß...Das ich net lache...
All die Drohungen,Schläge etc..all das war Spaß..
Ich fass es nicht..
Es sein Anwalt hat mich dann ausgenommen wie ne Gans...War ich etwa diejenige auf der Anklagebank????
Was der für Fragen gestellt hat? Er war echt gut..hat immer wieder versucht, wiederworte zu finden...
Aber denk,hab mich tapfer geschlagen...und das, ohbwohl es echt nicht leicht war..
Außerdem kam ich mir trotz allem so vor,als ob ich nur Mist erzählen würde..die drehen das vor Gericht so, ob als es nur ne Lüge sei (Mordversuch)
Obals ich mir das nur ausgedacht habe..und dessen versucht Es und sein Anwalt auch zu bestätigen...Aber da gibt es ja nix zu bestätigen..es ist tatsächlich passiert und das was dort vor Gericht abläuft find ich echt daneben..Außerdem hat das ES Die VErhandlung 1,5 Stunden rausgezogen..Also,normalerweise sollte der TErmin nach eineinhalb Stunden fertig und das Urteil gesprochen sein...NEIN...wir brauchten DREI!!! Stunden und zu guterletzt wurden dann noch weitere Anträge gestellt die seine UNSCHULD bezeugen sollen..VErstehe ich net.. echt..Zwei wurden angenommen sodaß es einen weiteren Verhandlungstag geben wird..

Weißte,jetzt besteht er auf zwei Zeugen, die an diesen Tattag nichtmal da warebn gexchweige denn,die uns an diesen Tattag schon kannten..

Und zwar handelt es sich dort um zwei "Nachbarn".
Zu dem einen kann ich nur sagen, das der Student war und Nebenbei noch Sportler...Jaa..was sagt uns das????
Das der kaum zuhause war und so ja so gut wie nix mitbekommen haben kann..
Beid er anderen Zeugin ist es so,das sie erst EIN HALBES JAHR nach der Tat bei uns ins Haus gezogen ist...Na die kann ja echt viel dazu geben..Klasse...
Ich freu mich...

Das kotzt mich so derb an..kann man sich echt nicht vorstellen..Ich will den KErl doch nie wiedersehen und so muss ich ihn mir mitte Mai nochmals geben...*würg*
Der ist so furchtbar..

Hab auch seine aktuelle Freundin kennengelernt..der hat er über mich nur shit erzählt..ja ist doch klar..
Außerdem hat er ihr VErboten,mit mir zu reden!!!
Naja...kein Thema..haben wir trotzdem getan wo er mit seinem Anwalt zum Beraten ist..
Sieist echt lieb und macht sich erst ein Bild von den Leuten,wenn sie sie kennengelernt hat..
Sie hat auch einen Sohnt mit ihm..der kleine ist 10 Monate alt..War auch dabei..den durften wir normalerweise auch net ansehen *lachweg*

Ich habe sie gleich ganz doll vor dem ES gewarnt..Sie sagte,das sie schon gemerkt hat das er Lügt etc..
Glaubst du es denn? Da hat er ihr doch glattgesagt, das ich Weihnachten 05 bei ihm verbracht hab weil ich "Stress" mit meinen Freund hätte und das ich ja unbedingt zu ihm zurück wollte...*ichkotze*
Niemals wieder!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Da wird mir echt ganz schlecht...wirklich...
Naja..sie sagte mir, das er ihr gegenüber auch sehr aggressiv ist,sie aber bis jetzt noch nicht geschlagen hat..Klasse,fängt ja schon gut an..
Dann hat sie mich noch ein paar Dinge gefragt,wo sie wissen wollte,ob es stimmt oder ob er wieder lügt..naja...ich konnte sie damit beruhigen,das alles was er ihr da erzählt hat,eine Lüge ist...
Ist doch genau das selbe,was er zu mir gesagt hat...oh wei...

So...jetzt hab ich hier ja schon meinen ganzen Bericht hineingeschrieben... *lach*
Brauch ich eigentlich nicht mehr so in meinen Tb schreiben...Würde eh nur das gleiche sein *lach*

Mal sehen wie ich das mach!!! :-)

Liebe Grüsse

SChristin
  #30  
Alt 08.05.2007, 20:43
Helena
 
Beiträge: n/a
AW: Lebensgefahr...!Meine Geschichte mit ES!

echt heftig - es ist wirklich ein witz - das manche menschen immer wieder mit der gleichen masche durchkommen. die neue lebensgefährtin scheint ja auch eine gewisse duldsamkeit mitzubringen. aber sie weiss ja eigentlich was sie erwartet.

was die ganzen ex- und noch und weissich nicht was angeht - weiss ich manchmal nicht ob die das wirklich glauben was die erzählen - ich glaub die merken nicht - dass sie lügen - so krank sind die zum grossen teil.

lg daggi
 


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist Aus.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:22 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.5.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.