Stalkingforum.de

Zurück   Stalkingforum.de > Stalking > Rat und Tat
Das Forum ist geschlossen und dient nur noch als Archiv.
 
Ein neues Projekt unter neuer Leitung findet sich bei www.stalking-forum.de
 
Hilfe gibt es u.a. auch bei der Deutschen Stalking-Opferhilfe (DSOH) e. V. www.deutsche-stalkingopferhilfe.de
Kalender Suchen


 
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #1  
Alt 17.09.2006, 14:25
Trixie
 
Beiträge: n/a
Mein Freund ein Stalker.....

hallo zusammen!

bin gestern auf dieses forum gestossen und habe da erst erkannt, dass diese geschilderten situationen auf meine beziehung "passen"
ich bin seit zwei jahren mit einem wesentlich älteren mann zusammen. angefangen hat alles sehr sehr schön und er war wirklich ausgesprochen nett. ich bin unter 20 und habe damals aus unserem ersten streit heraus, ihm das versprechen gegeben immer bei ihm zu bleiben. mein größter fehler.
nun, im juni habe ich mich versucht von ihm zu trennen, er hat mich aber so eingeschüchtert, dass ich doch bei ihm geblieben bin. ich wohne noch bei meinen eletern und er wohnt noch bei seinen. er hat angedroht jeden aus dem weg zu räumen der sich gegen unsere beziehung stellt. er hat schon angedroht unser haus anzuzünden und solche sachen.
meine eltern wissen von dem alle nichts, schäme mich so sehr.
jetzt möchte er, dass wir in eine gemeinsame wohnung ziehen und meine frage, wie sollte ich vorgehen? mir eine eigene wohnung bei meine studienort suchen und dann nocheinmal schluss machen?! ich habe so angst um meine familie.....

bitte helft mir ich esse schon kaum mehr vor anspannung, habe durchgehend angst.

habt ihr tips für mich?!

liebe grüße, trixie
  #2  
Alt 17.09.2006, 15:28
Trixie
 
Beiträge: n/a
AW: Mein Freund ein Stalker.....

wisst ihr, ich habe weniger angst davor, dass er mir was antut, als dass er meine eltern in irgendeiner weise misshandelt.
wie kann ich sie schützen? ich denke er wird die autos(keine garage) zerstören und unsern garten und haus. er ist allerdings so intelligent, dass er sein vorhaben in einer nacht und nebelaktion ausführt. ich habe unendiche angst. meinetwegen kann er mich weiter drangsalieren, aber wie kann ich meine eltern schützen? er denkt, dass sie an allem schuld sind, das sie mich manipulieren und gegen ihn aufhetzten.

habt ihr ideen wie ich vorgehen sollte. wie mache ich am besten schluss?
  #3  
Alt 17.09.2006, 16:39
Archiduct
 
Beiträge: n/a
AW: Mein Freund ein Stalker.....

Hallo Trixie,

erstmal herzlich willkommen im Forum! Wenn Dein zukünftiger EX Dich bereits dermaßen unter Druck setzt und sogar bedroht, ist das ganz sicher keine Grundlage für eine Weiterführung dieser Beziehung, sodass ich an Deiner Stelle die Beziehung auf jeden Fall sofort beenden würde, anstatt Dich weiter unter Druck setzen und verängstigen zu lassen, denn das würde nicht aufhören.

Rede auf alle Fälle mit Deinen Eltern, sie müssen wissen, was da passiert oder passieren kann, nur so können sie Dich unterstützen. Zu schämen brauchst Du Dich nicht, denn soetwas kann schließlich jedem passieren und je eher Du einsiehst, dass es so nicht weiter gehen kann und dementsprechend handelst, desto besser ist es. Lass Dir auch um Himmels Willen keine Schuldgefühle einreden oder Dich für Deine Eltern verantwortlich fühlen, denn sollte Dein "Noch" nach der Trennung "durchdrehen", ist er allein für sein Handeln verantwortlich, aber nicht Du.

Wenn Du verantwortungsvoll für Dich und Deine Familie handeln möchtest, dann plane mit ihnen zusammen die weitere Vorgehensweise.

Mein Vorschlag: Ihr geht zusammen zur kriminalpolizeilichen Beratungsstelle, schildert die Bedrohungslage und die bevorstehende Trennung. Im Idealfall bekommt ihr auch entsprechende Ansprechpartner auf Eurem zuständigen Revier genannt oder die Beratungsstelle gibt das schon mal an die Kollegen weiter, damit man auf der Wache Bescheid weiß, wenn Ihr um Hilfe rufen solltet.

Parallel dazu würde ich mich an eine Opferberatungsstelle oder den Weißen Ring wenden und auch hier die Vorgehensweise abstimmen.

Wenn die Planung steht, würde ich Deinem zukünftigen Ex ein Schreiben unter Zeugen als Einschreiben mit Rückschein zukommen lassen, in dem Du ihm die endgültige Trennung und kurz Deine Beweggründe mitteilst und aufforderst, Dich in Zukunft in keinster Form zu kontaktieren. Dazu beachte auch die sichere Zustellung von Willenserklärungen.

Wenn das Schreiben 'raus ist, informier die Polizei (selbstverständlich nicht per 110 ).

Dann heißt es aufpassen, ob sich was tut oder auch nicht. Hab auch keine Scham, Nachbarn einzuweihen, damit sie mit aufpassen und euch informieren, wenn sie etwas Verdächtiges bemerken.

Wenn er Kontakt sucht, lautet das oberste Gebot: IGNORIEREN. Lass Dich um Himmels Willen auf kein letztes klärendes Gespräch ein, denn soetwas mussten manche Menschen schon schmerzlich bereuen.

Sollte er gewalttätig werden, sofort 110 wählen. Aber auch für alle anderen Formen der Kontaktaufnahme unbedingt ein Stalkingtagebuch führen und Beweise sammeln. Damit könntet Ihr auch juristisch, z.B. in Form einer Einstweiligen Verfügung gegen ihn vorgehen und u.A. eine "Bannmeile" um das Haus Deiner Eltern verhängen lassen. Sollte er sich nicht daran halten, s. Link zur Vorgehenweise und Du könntest, wenn Du irgendwann allein an Deinen Studienort ziehen solltest, die EV um den neuen Wohnsitz erweitern lassen.

Jetzt drücke ich Dir die Daumen für ein gutes Durchstehvermögen und dass der Täter die Drohungen nicht in die Tat umsetzt. Vielleicht ist er ja auch nur ein bellender Hund.

Wenn Du noch weitere Fragen hast, frag einfach.
  #4  
Alt 17.09.2006, 16:41
Kundry
 
Beiträge: n/a
AW: Mein Freund ein Stalker.....

Hallo Trixie,

erst mal herzlich willkommen im Forum.

Zitat:
aber wie kann ich meine eltern schützen?
Indem Du sie informierst. Rückhaltlos, erzähl ihnen alles. Nur gemeinsam könnt ihr Euch zur Wehr setzen.
Zitat:
meinetwegen kann er mich weiter drangsalieren,
Das kann er nicht. Das werden weder Deine Eltern noch Du zulassen.
  #5  
Alt 17.09.2006, 17:09
Trixie
 
Beiträge: n/a
AW: Mein Freund ein Stalker.....

danke für eure antworten. ich versuche mich heute noch aufzuraffen und es meinen eltern zu erzählen.

meint ihr ich sollte seiner mutter auch noch einen brief schreiben? sie hat, denke ich, viel einfluss auf ihn. ich kann aber natürlich nicht wissen inwieweit sie mich "unterstützt".
das größte problem wird mein versprechen für ihn sein......darauf beharrt er sehr stark. ich werde einen abschiedsbrief aufsetzen, meint ihr dass es besser ist diesen mit pc zu schreiben? ist handgeschreiben zu persönlich?

ich danke euch sehr für eure antworten
  #6  
Alt 17.09.2006, 17:40
Archiduct
 
Beiträge: n/a
AW: Mein Freund ein Stalker.....

Hallo Trixie,

es freut mich, dass Du jetzt den Mut hast, mit Deinen Eltern zu reden.

Zitat von Trixie:
das größte problem wird mein versprechen für ihn sein......darauf beharrt er sehr stark.
Genau, darauf beharrt er, um Dich unter Druck zu setzen und in Angst zu versetzen. Das hat nichts mit Liebe zu tun, sondern mit Machtansprüchen und psychischer Gewalt. Du bist ihm zu GAR NICHTS verpflichtet.

Das Schreiben würde ich auf jeden Fall auf dem PC schreiben, um zu unterstreichen, dass Du es ernst meinst und die vertraute persönliche Note bewusst herauszunehmen.

Überstürz das Schreiben aber nicht, sondern geh wirklich erst den Weg über die Beratungsstellen und leg ihnen Deinen Entwurf dabei vor.

Ein gleichzeitiger Brief an seine Mutter kann je nach Verhältnis, das ihr hattet, sinnvoll sein, dann aber auch nur in Form eines gedruckten Abschiedsbriefes mit Erläuterung der Gründe, Deiner Ängste und Deiner Bedrohungssituation. Erklär ihr, dass Du an nichts mehr bzgl. Deines Ex erinnert werden möchtest und bitte auch sie eindringlich, Dich auch nicht mehr zu kontaktieren, denn ansonsten würde Dein Ex permanent den Weg über seine Mutter suchen und ihr die unglaublichsten Horrormärchen über Dich erzählen. Und manche Mütter glauben Söhnen, gerade wenn sie noch zu Hause wohnen, so ziemlich alles.

Btw: Um wieviel Jahre ist denn Dein zukünftiger Ex älter als Du?
  #7  
Alt 17.09.2006, 18:50
Trixie
 
Beiträge: n/a
AW: Mein Freund ein Stalker.....

ich habe es meinen eltern erzählt. sie waren glücklich, da sie schon seid langem etwas geahnt haben, bzw. die veränderungen an mir gemerkt haben.

so aber noch eine wichtige frage: ich telefoniere jeden abend mit ihm, sonst ist er unzufrieden. sollte ich das heute auch tun?! damit er nichts ahnt?! da bin ich mir komplett unschlüssig und meine eltern auch
  #8  
Alt 17.09.2006, 19:58
Benutzerbild von Admin
Admin Admin ist offline
Administrator
 
Registriert seit: Sep 2002
Beiträge: 1.523
AW: Mein Freund ein Stalker.....

Trixie, das ist wirklich eine schwierige Frage. Wahrscheinlich ist es das Beste, wenn du genau das tust, womit du dich heute(!) am wohlsten fühlst.
  #9  
Alt 17.09.2006, 22:20
Archiduct
 
Beiträge: n/a
AW: Mein Freund ein Stalker.....

Trixie, erst einmal herzlichen Glückwunsch, dass Du Dich jetzt Deinen Eltern offenbart und ihnen wie auch Dir selbst schon mal eine Bürde abgenommen hast. Schritt 1 ist gelungen.

Wie bist Du mit Deinen Eltern über die weitere Vorgehensweise verblieben?

Was die Telefonate mit Deinem Ex betrifft, schließe ich mich Admin an. Es ist schwierig und entscheide heute einfach nach Deinem Gefühl. Sicherlich werden die nächsten Tage schwierig, ihn zwar auf gewisse Distanz zu halten, aber dennoch nicht ahnen zu lassen, welch endgültige Konsequenzen Du vorhast.

Ich kann mich noch gut daran erinnern, als ich meinem Ex, der zwar offiziell nicht bei mir wohnte, sich aber bei mir breit gemacht hatte, vor fünf Jahren auf die Schliche kam, dass er es gewesen sein müsste, der meine EC-Karte und PIN abgefangen und mein Konto geplündert hatte.

Erst erstattete ich Anzeige gegen unbekannt, dann bekam ich immer mehr Infos von meiner Bank, die auf Täterschaft es Ex hindeuteten. Ich rannte fast täglich zur Polizei, ohne dass er das mitbekam, und musste bis zur eindeutigen Vorbereitung und dann Umsetzung des "Zuschlages" durch die Polizei einige Tage warten.

Es war grausig, zumal er für uns eine Flugreise (mit dem von mir ergaunerten Geld) gebucht hatte und die Polizei versicherte, das Ganze rechtzeitig vorher aufzulösen.

Am liebsten hätte ich meinem Ex die ganzen Tage den ganzen Dreck, den er vorgespielt hatte und die Betrügereien permanent um die Ohren gehauen, aber ich wollte ja einen gesicherten Zugriff nicht gefährden. Also spielte ich, als wäre nichts gewesen und wäre ich in Vorfreude auf einen Urlaub.

Es hat sich gelohnt, man hat ihn und die EC-Karte in meiner Wohnung gefunden und da er einschlägig vorbestraft war und noch unter Bewährung stand (hatte ich nichts von gewusst), ging er gleich in U-Haft. Die Befreiung war unglaublich.

Nun liegt Dein Fall ganz anders. Vergleichbar ist aber die Überbrückung der Zeit bis zum endgültigen Aus mit einer möglichen anschließenden Eskalation und deshalb erforderlichen Prävention durch die Polizei.

Jetzt weiß ich nicht, wo Du wohnst (wenn Du magst, kansst Du es mir ja mailen), aber je nach Örtlichkeit und Bundesland sind die Polizeien in Stalkingfällen schon mehr oder weniger gut geschult. Ein absoluter Idealfall wäre, es hinzubekommen, dass die Polizei Dein unmissverständliches Schreiben persönlich übergibt zusammen mit einer sog. "Gefährderansprache", in der sie klarstellt, dass er Bedrohungen und Einschüchterungen sowie jeglichen Kontakt zu unterlassen hat und er merkt, dass die Polizei ein Auge auf ihn hat.

Auf Grund dieses frühen Einschreitens lassen sich oftmals Stalkingfälle in einem frühen Stadium stoppen, bevor Schlimmeres passiert. Das Gelingen hängt aber von sehr vielen verschiedenen Faktoren ab.

Trixie, ich drück Dir die Daumen und bin gespannt auf Deine weitere Berichterstattung.
  #10  
Alt 17.09.2006, 22:44
Benutzerbild von Admin
Admin Admin ist offline
Administrator
 
Registriert seit: Sep 2002
Beiträge: 1.523
AW: Mein Freund ein Stalker.....

Zitat von Archiduct:
mit dem von mir ergaunerten Geld
Vielleicht sollte man dem schnellen Leser hier noch verdeutlichen, dass es sich dabei um Geld handelt, dass er von dir ergaunert hat - und nicht, dass du welches an dich genommen hast
  #11  
Alt 17.09.2006, 22:53
Archiduct
 
Beiträge: n/a
AW: Mein Freund ein Stalker.....

Adminchen, da wär ich jetzt gar nicht drauf gekommen, da doch etliche Leute hier meinen Fall schon seit Jahren kennen.
  #12  
Alt 18.09.2006, 13:57
Trixie
 
Beiträge: n/a
AW: Mein Freund ein Stalker.....

hallo zusammen!

das ich es meinen eltern erzählt habe, hat mir einen großen stein vom herzen genommen, ohne eure ermutigung wäre das bestimmt noch monate so weiter gegangen.
ich habe probleme beim verfassen der briefe, irgendwie werden sie nie nach meiner zufriedenheit. wenn ich den brief abschicke, wird er aus allen wolken fallen, ich denke das ist das letzte was er ahnt, da ich ihm zugesichert habe mit ihm zusammen zu ziehen. ich muss mich nun ein wneig sputen, nicht das seine wohnungspläne zu schnell hand und fuss gewinnen.

werde gleich beim weissen ring anrufen und fragen, ob ich meinen brief per email schicken kann, sodass sie schonmal den inhalt beurteilen können. meint ihr das ist eine gute idee?

ach ja archiduct, ich habe dir eine email geschrieben.

ich danke euch allen für die große unterstützung
  #13  
Alt 20.09.2006, 01:15
Trixie
 
Beiträge: n/a
AW: Mein Freund ein Stalker.....

noch einmal hallo zusammen!

mir lag es am herzen meine momentane "istsituation" zu schildern.
ich habe heute die polizei aufgesucht und bin auf einen sehr netten, kompetenten polizisten "gestossen". ich habe ihm meinen brief gezeigt und er sagte, dass er vom inhalt sehr überlegt und gut verfasst ist. das alles unmissverständlich zu verstehen ist.
ja, nun geht der brief morgen bei ihm ein. allerdings hat mein freund heute schon zig mal bei meinen eltern und auf meinem handy versucht anzurufen, weil ich ihm per mail geschrieben habe, dass ich früh schlafen möchte und nicht telefonierne möchte.
nun guut ich blicke aufrecht, aber ängstlich und angespannt auf morgen wei er reagieren wird, wenn er meine worte erhält.

alles gute
trixie
  #14  
Alt 24.09.2006, 23:20
Towanda
 
Beiträge: n/a
AW: Mein Freund ein Stalker.....

Trixie,
wie ist es Dir ergangen? Lass' mal von Dir hören!
Was Dein Versprechen angeht: Du brauchst Dich weder vor ihm noch vor sonst wem rechtfertigen, dass sich Deine Gefühle geändert haben, zumal Du das Versprechen ja unter Druck abgegeben hast. Dass Du das Ganze reflektierst und in der Lage bist, Deine Situation zu ändern, ist ein Zeichen von großer Reife. Dein 'zukünftiger Ex' dagegen kann in seiner Entwicklung nicht weit gekommen sein, wenn er zu Gewalt greifen muss, um eine Beziehung aufrechtzuerhalten. Sei stolz darauf, dass du es schaffst, Dich zu trennen! Ich wünsche Dir weiter Kraft und dass Ihr die nächsten Wochen heile übersteht!
Alles Liebe
  #15  
Alt 30.05.2007, 10:16
Trixie
 
Beiträge: n/a
AW: Mein Freund ein Stalker.....

Ihr Lieben,

ich wollte mich ganz herzlich bei euch bedanken! Mittlerweile bin ich glücklich ohne meinen Exfreund und auch Nachst angstfrei!

Ohne eure Unterstützung hätte ich das alles nicht so geschafft....... macht weiter so!!!!

Herzlichen Dank

KEEP YOU HEAD UP HIGH!!!!!!!!
 


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist Aus.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:20 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.5.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.