Stalkingforum.de

Zurück   Stalkingforum.de > Stalking > § Recht
Das Forum ist geschlossen und dient nur noch als Archiv.
 
Ein neues Projekt unter neuer Leitung findet sich bei www.stalking-forum.de
 
Hilfe gibt es u.a. auch bei der Deutschen Stalking-Opferhilfe (DSOH) e. V. www.deutsche-stalkingopferhilfe.de
Kalender Suchen


 
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #1  
Alt 13.04.2006, 10:23
Jana
 
Beiträge: n/a
In Österreich(fast)keine Chance,was dagegen zu tun...

Hallo!Bin aus Österreich,und durch Zufall auf euer Forum gestossen-echt super.
Ich bin seit ca.3 Monaten von Telefon/Sms Terror betroffen,dh.unbekannte Nummer ruft an,lauscht,legt auf.Und das halt einige Male hintereinander.Das stört mich auch nicht so wirklich,geh halt nicht dran..aber ich habe auch einige sms bekommen,die übers Internet versendet wurden.In denen wurde ich beleidigt,gegen mein Aussehen,Verhalten,usw.(du hast eh keine Freunde,du bist so arrogant,wie du aussiehst,usw.).Die liest man natürlich durch,und ist geschockt,wer einen da so hasst,oder ob sich da wer einen Scherz erlaubt...Momentan ist wieder Ruhe eingekehrt,seit ca.4 Wochen ist Funkstille.
Habe mich-angefangen bei der Kripo,über diverse Einrichtungen hier in Österreich erkundigt,was ich tun kann,und welche Möglichkeiten es gibt,was zu unternehmen.Leider machte man mir keine grossen Hoffnungen-es sei"zu wenig"nur solche sms seien nicht Grund zu Sorge-dh.es beinhaltet keine Drohung oder ähnliches...Es wird mehr als Lappalie abgetan.Ich könne schon Anzeige bei der Polizei erstatten,aber gegen Unbekannt bringt das sowieso nichts.Und ich müsse mir sämtliche Nachforschungen selber zahlen...
Ich habe mir das so einfach vorgestellt,dass man aufgrund der IP Adresse den Benutzer des Pc ausfindig machen kann,und dann wärs das auch schon,aber das wäre zu aufwändig....
Bei uns tritt das Anti-Stalking Gesetz erst Mitte des Jahres in Kraft,und das beinhaltet halt auch nicht so die gewünschten Massnahmen...
Was soll ich tun?
  #2  
Alt 13.04.2006, 10:43
Benutzerbild von Admin
Admin Admin ist offline
Administrator
 
Registriert seit: Sep 2002
Beiträge: 1.523
AW: In Österreich(fast)keine Chance,was dagegen zu tun...

Zitat:
Bei uns tritt das Anti-Stalking Gesetz erst Mitte des Jahres in Kraft,und das beinhaltet halt auch nicht so die gewünschten Massnahmen...
Hallo Jana,

in D gibt es dieses Gesetz auch noch nicht

http://www.stalkingforum.de/vbforum/...t=296#post2015

http://www.stalkingforum.de/vbforum/...read.php?t=753
  #3  
Alt 13.04.2006, 20:31
Jana
 
Beiträge: n/a
AW: In Österreich(fast)keine Chance,was dagegen zu tun...

Danke für deine Antwort,aber mir scheint es so,dass ihr in Deutschland zwar auch noch kein Anti-Stalking Gesetz habt,aber dass trotzdem mehr getan werden kann?!Wenn ich die Beiträge so durchlese,dann klingts immer so,als wären bei euch die Justiz,und Polizei usw.schnell zu überzeugen-da hab ich bei uns bis jetzt keine Chance gehabt.
Ich weiss ja selber,dass ich in meinem Fall(von"harmlosen Sms" )nicht so arg dran bin,als wenn wer wirklich verfolgt und mit echt schlimmen Drohungen bedroht wird...aber ich kann halt nicht Anzeige machen zb.wegen Körperverletzung,weil da lacht sich ja der Polizist schief...?
Weiss auch wer,wie lange es dauern kann,wenn man Anzeige erstattet,dass das Ganze ins Rollen kommt(meine wann der Verdächtige ausfindig gemacht werden kann,egal auf welchen Weg),und ob ich mit dem Täter/in auch von Angesicht zu Angesicht zu tun haben muss/werde??
Ich frage deshalb so viel("dummes Zeug")weil ich mit Polizei,Gericht usw,noch nie was zu tun hatte,und ich mich da nicht auskenne,bzw.unsicher bin.
Und welche techn.Möglichkeiten gibt es,Sms nachzuprüfen die übers Internet versendet wurden(Ip Adressen ausfindig machen,usw.)??
Würden mir viell."Beziehungen"bei der Polizei weiterhelfen,dass leichter was unternommen wird?
Ich hoffe es kann mir wer meine vielen Fragen beantworten???
  #4  
Alt 13.04.2006, 22:06
Benutzerbild von Admin
Admin Admin ist offline
Administrator
 
Registriert seit: Sep 2002
Beiträge: 1.523
AW: In Österreich(fast)keine Chance,was dagegen zu tun...

Jana, warte erst mal ab, ob noch was passiert.

Wenn es vor 3 Monaten angefangen hat und nun schon seit vier Wochen wieder Ruhe ist, war es vielleicht nur ein 'Strohfeuer'. Natürlich ist es mehr als unangenehm nicht zu wissen, wer dahintersteckt. Aber nachträglich bekommst du das wohl ohnehin nicht heraus.

Wenn das mit dem Telefon wieder losgeht, beantrage eine Fangschaltung. Und wenn SMS aus dem Internet kommen, informiere den Anbieter.
  #5  
Alt 14.04.2006, 19:27
Jana
 
Beiträge: n/a
AW: In Österreich(fast)keine Chance,was dagegen zu tun...

Ja ich weiss,wenn es momentan"ruhig"ist,dann brauch ich mir nicht solche Sorgen zu machen ,aber trotzdem würde ich halt gerne wissen,ob das möglich ist,übers Internet versendete sms zurückzuverfolgen?Habe mich mit dem Anbieter eh schon in Verbindung gesetzt,die meinten nur ich würde die Daten nur bekommen,über Anzeige(richtl.Beschluss),und naja,den Rest kennt ihr eh schon-KANN ja keine Anzeige machen...
Ist das bei euch in Deutschland eigentlich möglich(die Ip usw,)rauszubekommen?
  #6  
Alt 15.04.2006, 10:41
Benutzerbild von Admin
Admin Admin ist offline
Administrator
 
Registriert seit: Sep 2002
Beiträge: 1.523
AW: In Österreich(fast)keine Chance,was dagegen zu tun...

Zitat:
die meinten nur ich würde die Daten nur bekommen,über Anzeige
Ich glaube, die Daten nützen dir da ohnehin nicht viel. Wer anonyme SMS mit solchem Inhalt verschickt, wird wohl kaum seine richtigen Daten angeben. Und die IP ist vermutlich Schall und Rauch, bis du sie in Händen hältst.

Ich dachte da mehr ans Sperren des Accounts.

Zitat:
Ist das bei euch in Deutschland eigentlich möglich(die Ip usw,)rauszubekommen?
Das ist sicher in Österreich, Schweiz und Deutschland gleich. Und selbst wenn man eine IP hat, weiß man noch lange nicht, wer sie genutzt hat.
  #7  
Alt 15.04.2006, 19:13
Jana
 
Beiträge: n/a
AW: In Österreich(fast)keine Chance,was dagegen zu tun...

Ich hätte schon gedacht,dass man die Ip Adresse leicht bekommen kann,und dass der Täter/in viell.doch vom privaten Pc zu Hause die sms versendet hat-jeder macht mal Fehler
Glaubst du echt,dass man mit der IP nix anfangen kann,weil sie"Schall u.Rauch"ist,bis man sie hat?? ???
Wie lange dauert sowas??
Ja dass mit dem Sperren des Account gibts bei uns schon auch,und sicher geben diese Leute nicht ihre echten Daten an,wären ja bescheuert -warsch.auch vom Internetcafe aus versendet...
  #8  
Alt 15.04.2006, 20:01
Benutzerbild von Admin
Admin Admin ist offline
Administrator
 
Registriert seit: Sep 2002
Beiträge: 1.523
AW: In Österreich(fast)keine Chance,was dagegen zu tun...

Zitat:
und dass der Täter/in viell.doch vom privaten Pc zu Hause die sms versendet hat
Du verwechselst da was mit den IPs.

Zitat:
Glaubst du echt,dass man mit der IP nix anfangen kann,weil sie"Schall u.Rauch"ist,bis man sie hat?
Ich gebe dir mal eine IP von jemandem, der hier heute geschrieben hat und von dem ich sie garantiert veröffentlichen darf: 84.175.161.106

Dann sag mir mal, was du nun damit großartig anfangen kannst...
  #9  
Alt 15.04.2006, 22:11
Jana
 
Beiträge: n/a
AW: In Österreich(fast)keine Chance,was dagegen zu tun...

Ja was soll ich denn verwechseln mit den IP Adressen?
Und dass ich als Laie nichts mit den Nummern anfangen kann ist mir schon klar-aber die Behörden kriegen das doch beim Internetanbieter raus,auf welchen Benutzer welche Nummer registriert ist,oder nicht?Wenn ich da was falsch interpretiere,dann bitte erklärs mir,denn ich bin echt kein"Genie"auf dem Gebiet...
Danke für dein Verständnis,und hoffentl.beantwortest du mir diese Frage auch nochmals...
  #10  
Alt 15.04.2006, 22:34
Benutzerbild von Admin
Admin Admin ist offline
Administrator
 
Registriert seit: Sep 2002
Beiträge: 1.523
AW: In Österreich(fast)keine Chance,was dagegen zu tun...

Jana, die IP-Adresse, die ich dir gezeigt habe, führt zur Telekom. Du erfährst also, dass derjenige mit t-online im Internet war.

Und ich kann dir zusätzlich verraten, dass er das ganz privat gemacht hat

Die IP-Adresse eines Computers im heimischen Netzwerk ist nicht die IP-Adresse im Internet.

Wenn jemand privat im Internet ist und dabei Sauereien vorhat, wird er sich dafür kaum eine eigene, identifizierbare Standleitung mieten. Der geht mit t-online, AOL, freenet, Arcor oder sonst einem Anbieter ins Netz und du als Otto Normalsurfer erfährst eben nur, mit welchem.

Behörden können im Zuge von Strafermittlungen bei den Anbietern nachfragen, wer jetzt zu welcher Zeit mit dieser IP unterwegs war. Und die Anbieter müssen diese Angaben dann auch machen - wenn sie die Daten bis dahin noch haben. Denn das Speichern der Daten ist in vielen Fällen verboten - z.B. wenn jemand eine Flatrate hat.

http://www.stalkingforum.de/vbforum/...ead.php?t=2049

Die Fangschaltung ist also der sicherere Weg.

http://de.wikipedia.org/wiki/IP-Adresse
  #11  
Alt 17.04.2006, 19:28
Jana
 
Beiträge: n/a
AW: In Österreich(fast)keine Chance,was dagegen zu tun...

Ja super,ok,dann würde zb.in meinem Fall nichts zu machen sein,weil ich ja kein Strafverfahren eingeleitet habe(weil ich ja nicht mal Anzeige machen kann,weil zu"harmlos" )Also würden die Anbieter gar nicht rausrücken mit den benötigten Daten,wenn sie überhaupt noch verfügbar wären.Aber es ist doch Pflicht,die Daten der Kunden von 6-24 Mon.zu speichern,oder nicht?http://www.heise.de/newsticker/meldung/72031-musst mal lesen
Also wenn ich zb.bei uns die SBG-Ag als Internetanbieter hab,dann kanns sein,dass bei der Ip nur sichtbar wäre,dass ich halt das Netz benutze,aber sonst nichts...?Das ist alles zu technisch und kompliziert für mich ...
Danke für deine Antworten,lg.Jana
  #12  
Alt 17.04.2006, 19:34
Benutzerbild von Admin
Admin Admin ist offline
Administrator
 
Registriert seit: Sep 2002
Beiträge: 1.523
AW: In Österreich(fast)keine Chance,was dagegen zu tun...

Jana, was nützt es dir, wenn Anbieter aus Ö (oder auch D) demnächst oder in ein paar Jahren die Daten speichern müssen, wenn du die vom vorletzten Monat brauchst?
  #13  
Alt 17.04.2006, 20:09
Jana
 
Beiträge: n/a
AW: In Österreich(fast)keine Chance,was dagegen zu tun...

Ja hast eh recht,aber mir geht die Sache schon ziemlich an die Nieren,und ich wollte echt was dagegen unternehmen,aber ich werde mir einfach eine neue Handynummer(geheim)zulegen und hoffe dann ist endlich Schluss mit der Scheisse Danke nochmal
  #14  
Alt 20.04.2006, 11:59
giddabs
 
Beiträge: n/a
AW: In Österreich(fast)keine Chance,was dagegen zu tun...

Hallo Jana,

willkommen im Klub Ich bin auch aus Österreich, werde aber von einer deutschen Staatsbürgerin gestalkt.

Mein ES stalkt via Internet, hochoffiziell, nicht anonym und verleumdet mich bei Einzelpersonen, aber nicht öffentlich. Auch ich stosse überall nur auf taube Ohren.

Der häufigste Rat den man mir bisher bei allen offiziellen Stellen gegeben hat war, ich solle das Internet meiden - umgelegt auf deine Situation würde das dann heißen, Handy verschrotten .

Das ist die traurige Realität in Österreich...

liebe Grüße
giddabs
  #15  
Alt 20.04.2006, 19:02
Jana
 
Beiträge: n/a
AW: In Österreich(fast)keine Chance,was dagegen zu tun...

Hi giddabs!!!
Ja willkommen im Club!Woher in Österreich bist du?
Ich bin aus dem Bundesland Sbg.
Ja bei uns stösst man echt bei diesen Dingen auf taube Ohren,es wird alles sehr verharmlost...leider.
Ich denke mir es gibt sicher viel krassere Fälle als meinen-aber trotzdem nervt es mich,dass man eigentlich nichts machen kann-ausser Handy meiden,bzw.Geheimnummer zulegen,aber wenn wer eine Nummer rausfinden will,dann tut er es auch
Wie lange dauert das bei dir schon an?Und wie läuft es ganau ab?Warum weisst du genau wer es ist?
Bei mir ist jetzt momentan seit fast 5 Wochen Ruhe... aber wer weiss...
Hoffe von dir zu hören.lg.
 


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:19 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.5.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.