Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 29.05.2007, 22:59
Archiduct
 
Beiträge: n/a
AW: Adressenänderung und Anerkenntnisurteil

Hallo pepples,

nun bin ich keine Juristin, aber meiner Meinung nach ist das schon richtig. Ein Urteil ist, wenn keine Rechtsmittel mehr eingelegt werden (können), rechtskräftig und soll in diesem Sinne auch Rechtssicherheit schaffen.

Wenn da jeder ankäme, irgendwann später alles ändern zu können, wäre es mit der Rechtssicherheit vorbei.

Sollte Dein Ex jetzt permanent gegen das Urteil verstoßen, könntest Du eine neue EV unter Einbeziehung des neuen Wohnsitzes (entweder benannt oder bei etwaiger Kenntnis) beantragen.

Sollte aber nichts weiter vorgefallen sein, sehe ich eher schwarz. Dann müsste es wahrscheinlich erst zu Vorkommnissen am neuen Wohnsitz kommen oder er in Form von Verfolgungen gegen das Urteil verstoßen.

Inwiefern hat Dein Ex denn in letzter Zeit gegen das Urteil verstoßen und wenn ja, was hast Du dagegen unternommen?

LG

das Archi