Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 29.05.2007, 15:51
pebbles
 
Beiträge: n/a
Adressenänderung und Anerkenntnisurteil

Hallo Ihr Lieben,

habe mich hier lange nicht mehr zu Wort gemeldet. Man kommt ja zu nichts, wenn man wegen einem armen Irren ständig Schadensbegrenzung betreiben soll.

Ich habe eine Frage zu meiner unbefristeten Einstweiligen in Form eines Anerkenntnisurteils. In diesem Urteil wurden mehrere Adressen genannt, an denen die "Bannmeile" gilt, unter anderem die Anschrift meiner ehemaligen Wohnung. Nun bin ich kürzlich umgezogen und wollte das entsprechend abändern lassen, was aber laut Auskunft des zuständigen Richters nicht geht. Mir wurde gesagt, ein Urteil kann man nicht so einfach umschreiben.

Will der mich veräppeln? Ich soll jetzt das ganze von vorn beantragen! Gibt es denn wirklich keine andere Möglichkeit? Irgendeinen Trick, den mir mein Richter (hat viel soziales Verständnis für den armen verschmähten Ex) nur nicht verraten wollte?

LG
pebbles