Einzelnen Beitrag anzeigen
  #25  
Alt 17.07.2004, 22:31
Creola
 
Beiträge: n/a
@mani
Code:
Ich denke, die Justizministerin Fr.Zypries nimmt STALKING gar nicht ernst!!!

yep! tut sie auch nicht, das hat aber politische hintergründe, ähnlich wie beim noch ausstehenden anti-diskriminierungsgesetz. aber das würde jetzt hier zu weit führen.
es fehlt grundsätzlich an der sensibilität in den zuständigen behörden/ministerien für die wirkung und die langzeitfolgen von stalking.
es geht ja den tätern nicht nur um die psychische - sondern auch oder oftmals primär um die soziale zerstörung des opfers. die psychische verletzungen münden ja - wie wir alle wissen - in ein trauma, das noch über jahre hinweg wirkt.
im übrigen kam interessanterweise das GewSchG auch nicht aus einsicht der damaligen BJustizministerin Däubler-Gmelin zu stande, sondern alldieweil besagte ex-ministerin im eigenen umfeld mit einem einschlägigen fall konfrontiert wurde und erkennen musste, dass die bestehende rechtslage lückenhaft ist. das war die geburtstunde des GewSchG - einem - wie bereits gesagt - gesetz ohne jeglichen biss. zumindest hat die ev mein ES in keinster weise abgeschreckt, da er - trotz bereits verhängten urteils, welches noch ohne ev zustande kam - fleissig weiter gestalkt hat - und das 5 min. nach der urteilsverkündung - da war die tinte auf dem papier noch gar nicht trocken!

diese menschen haben kein moralisches gewissen bzw. ein völlig bizarres rechts-/unrechtsempfinden. ich nenne deren handeln - man sehe es mir nach - mxxd an seelen anderer.
grausam, umbamherzig und abscheulich.

lg creola